• IT-Karriere:
  • Services:

Infineon und Saifun entwickeln gemeinsam Flash-Speicher

Joint-Venture Ingentix soll Flash-Produkte auf NROM-Basis entwickeln

Infineon Technologies und Saifun Semiconductors gaben heute die Gründung eines Joint Ventures bekannt. Das neue Unternehmen Ingentix soll Flash-Speicherprodukte entwickeln, fertigen und vermarkten, die auf Saifuns NROM-(Nitrided-Read-Only-Memory-)Technologie basieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Ingentix entwickelt in Flash-Technologie zunächst MultiMediaCard-Produkte. Das Unternehmen beabsichtigt, im dritten Quartal des Jahres 2002 als erstes Produkt eine sehr preisgünstige Flash-MultiMediaCard mit einer Speicherkapazität von 64 MB anzubieten. Zudem sollen auf dieser Basis weitere Produkte für andere Märkte und Anwendungsbereiche folgen.

Stellenmarkt
  1. Leading Systems GmbH, Köln, Sachsenheim
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Infineon Technologies lizenziert sein Know-how hinsichtlich sicherer Speicherkarten und Sicherheitscontroller für Chipkartenanwendungen an das Joint Venture. Darüber hinaus bringt Infineon seine langjährige Erfahrung in der DRAM-Technologie ein und stellt Fertigungskapazitäten zur Verfügung. Saifun wiederum lizenziert seine auf NROM-basierende Flash-Speichertechnologie sowie Embedded-Flash-Technologie an Ingentix.

Bei NROM handelt es sich um eine Technologie für nicht flüchtige Speicher (Non-Volatile Memory, NVM) die über zwei physikalische Bits pro Zelle verfügt und damit die Produktion sehr kostengünstiger, leistungsfähiger NVM-Produkte ermöglicht. Sie eignet sich dabei für serielle Datenspeicher-, Code-Speicher- und Embedded-Applikationen.

Am Joint Venture hält Infineon die Mehrheit von 51 Prozent, Saifun die restlichen 49 Prozent. Beide Partner sind an der unternehmerischen Führung des Unternehmens beteiligt. Zum Geschäftsführer wurde Dr. Yair Alpern, zuvor Vice President Business Development bei Saifun, bestellt. Chief Marketing Officer ist Jürgen Hammerschmitt, der vorher Infineons weltweite MulitMediaCard-Aktivitäten leitete. Am Anfang werden Ingentixs wesentliche Vertriebsaktivitäten über Infineons Vertriebskanäle von Deutschland aus gesteuert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)

Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

    •  /