Abo
  • IT-Karriere:

UMTS-Mobiltelefon für Gehörlose

Automatische Gebärdenspracherkennung soll Gehörlose im Alltag unterstützen

Am Lehrstuhl für Technische Informatik der RWTH Aachen wird bereits seit geraumer Zeit an einem System geforscht, das eine automatische Erkennung von Gebärdensprache leisten soll. Erst in den vergangenen Jahren wurde die Entwicklung von Geräten, die Gehörlose in ihrem Alltag und in ihrem Umgang mit der hörenden Welt unterstützen, vorangetrieben. Das an der RWTH Aachen entwickelte System wird nun in einem großen europäischen Projekt mit dem Namen "WISDOM 2001 - 2003" angewandt.

Artikel veröffentlicht am ,

WISDOM steht für "Wireless Information Services for Deaf people on the Move". Das dreijährige Projekt wird mit 6 Millionen Euro von der europäischen Kommission gefördert. Erstmals werden hier Mobilfunknetze der dritten Generation für Gehörlose eingesetzt. WISDOM soll ein Mobiltelefon entwickeln, das speziell auf die Bedürfnisse Gehörloser ausgerichtet ist. Mit diesem Gerät werde es so zukünftig möglich sein, in Gebärdensprache mobil zu kommunizieren - jederzeit und überall, so die Forscher. Darüber hinaus wird im Rahmen des Projektes ein Video-Server, der Informationen in Gebärdensprache enthält, entwickelt.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Hilden
  2. JOB AG Industrial Service GmbH, Anklam (Home-Office)

Die Nutzung soll über Text- und Grafikmenüs sowie über die Eingabe in Gebärdensprache möglich sein. Ein integrierter Gebärdenspracherkenner soll für die Gehörlosen einen komfortablen Zugriff auf den Video-Server ermöglichen.

Darüber hinaus sollen Gehörlose zukünftig die Möglichkeit bekommen, sich über eine Dolmetscherzentrale jederzeit mit hörenden Mitmenschen zu unterhalten. Der Gehörlose ist durch ein mobiles Videotelefon mit einem Dolmetscher verbunden. Dieser übersetzt die Gebärdensprache, die er auf dem Bildschirm sieht, für den Hörenden in Lautsprache.

"Mit dem WISDOM-Projekt bietet sich die Chance, die technologische Erkennung von Gebärdensprache entscheidend weiterzuentwickeln und europaweit für die Kommunikation zwischen Gehörlosen und Hörenden einzusetzen", so Univ.-Prof. Dr.-Ing. Karl-Friedrich Kraiss, Inhaber des Lehrstuhls für Technische Informatik der RWTH Aachen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-45%) 21,99€
  2. 2,99€
  3. 3,99€
  4. 2,99€

Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /