• IT-Karriere:
  • Services:

3Com streicht insgesamt 3000 Jobs

Netzwerk-Hardware-Hersteller will im Fiskaljahr 2002 wieder profitabel sein

3Com hatte bereits Ende letzten, Anfang dieses Jahres weitere Kostensenkungs- und Restrukturierungs-Maßnahmen angekündigt. Nun wurden die nächsten Schritte bekannt gegeben - die in den nächsten Monaten auch eine Entlassung von 3.000 Mitarbeitern aus allen Teilen des Unternehmens mit sich zieht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Entlassungen sollen über mehrere Quartale verteilt werden und vor allem die in administrativen Bereichen tätigen Mitarbeiter treffen. Am Ende soll das Unternehmen dann von 10.000 auf etwa 7.000 Mitarbeiter geschrumpft sein. Im Februar sprach Bruce Claflin, 3Coms Präsident und CEO, lediglich von 1.200 geplanten Entlassungen.

Ab 4. Juni 2001, dem Beginn seines Geschäftsjahres 2002, wird das Unternehmen schließlich neu strukturiert auftreten. 3Com besteht dann aus einer Muttergesellschaft mit drei eigenständigen Töchtern: Der bereits im Dezember 2000 gegründeten 3Com CommWorks Corporation (Produkte für Provider), der 3Com Business Connectivity Company (PC-Netzwerk-Hardware) und der 3Com Business Networks Company (Kommunikations-Lösungen für Unternehmen). Damit wird man aggressiver und schneller am Markt agieren können als bisher, hofft Claflin in einer Pressemitteilung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€, Planet Zoo für 21,99€, Planet...
  3. 14,49€

Folgen Sie uns
       


Opel Zafira-e Life Probe gefahren

Wir haben den Opel Zafira-e Life ausführlich getestet.

Opel Zafira-e Life Probe gefahren Video aufrufen
    •  /