Update: Netzwerk-Dokumentenscanner von Canon

Canon DR-3080 scannt auch in Farbe

Canon hat einen neuen Dokumentenscanner angekündigt, dessen Scanergebnisse über ein lokales Netzwerk abgerufen werden können. Der DR-3080C ist als Tischgerät konzipiert und wiegt 8 Kilogramm.

Artikel veröffentlicht am ,

Bislang war der Markt der Dokumentenscanner durch Schwarz-weiß-Systeme bestimmt. Die Zunahme farbiger Vorlagen erfordert jedoch eine bessere Unterscheidung bei der Weiterverarbeitung gescannter Dokumente. Der DR-3080C ermöglicht hier neben 256 Graustufen das 24-Bit-Farbscannen.

Stellenmarkt
  1. Junior Software Entwickler (m/w/d)
    SUSS MicroTec Lithography GmbH, Garching
  2. IT-Systemingenieur (m/w/d) Active Directory / Exchange
    Helios IT Service GmbH, Berlin
Detailsuche

Der DR-3080C verfügt über verschiedene Scan-Modi, um verschiedene Dokumentenarten zu verarbeiten: Im High-Speed-Modus beträgt die Scann-Geschwindigkeit 40 Seiten pro Minute für ein DIN-A4-Dokument (schwarz-weiß/300 dpi). Beim Scannen kleinerer Formate, wie beispielsweise Schecks, können bis zu 260 Bilder pro Minute eingelesen werden.

Viele doppelseitige Vorlagen enthalten Informationen in Farbe nur auf einer Seite. Im Mixed-Modus werden diese Dokumente automatisch verarbeitet, indem die Vorderseite mit 24-Bit-Farbtiefe, die Rückseite mit 256 Graustufen gescannt wird.

Das virtuelle Scann-Bedienfeld, das auf dem PC-Bildschirm angezeigt wird, ermöglicht die Einstellung verschiedener Scann-Modi. Sobald ein- oder doppelseitige Vorlagen gescannt werden, erkennt die Funktion "leere Seiten löschen" automatisch Seiten, die keine Informationen enthalten und überspringt diese. Ein optionaler "Endorser" versieht Dokumente automatisch mit einem Kontrollstempel, sobald sie gescannt wurden.

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, virtuell
  2. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Eine Textverbesserungs-Funktion konfiguriert die Schrifterkennung so, dass auch Text, der auf einem farbigen Hintergrund geschrieben wurde, erkannt werden kann. Im Lieferumfang des DR-3080C enthalten ist der TWAIN-Treiber sowie das Scann-Programm PixUtil für Windows 95/98/ME/NT/2000.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Softwarepatent
Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten

Microsoft hat eine Klage um ein Software-Patent vor dem BGH verloren. Das Patent beschreibt Grundlagentechnik und könnte zahlreiche weitere Cloud-Anbieter betreffen.
Ein Bericht von Stefan Krempl

Softwarepatent: Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten
Artikel
  1. Krypto: Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten
    Krypto
    Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten

    Ein Gericht hat entschieden, dass Craig Wright der Familie seines Geschäftspartners keine Bitcoins schuldet - kommt jetzt der Beweis, dass er Satoshi Nakamoto ist?

  2. Fusionsgespräche: Orange und Vodafone wollten zusammengehen
    Fusionsgespräche
    Orange und Vodafone wollten zusammengehen

    Die führenden Netzbetreiber in Europa wollen immer wieder eine Fusion. Auch aus den letzten Verhandlungen wurde jedoch bisher nichts.

  3. Spielfilm: Matrix trifft Unreal Engine 5
    Spielfilm
    Matrix trifft Unreal Engine 5

    Ist der echt? Neo taucht in einem interaktiven Programm auf Basis der Unreal Engine 5 auf. Der Preload ist bereits möglich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Weihnachtsgeschenkt (u. a. 3 Spiele kaufen, nur 2 bezahlen) • PS5 & Xbox Series X mit o2-Vertrag bestellbar • Apple Days bei Saturn (u. a. MacBook Air M1 949€) • Switch OLED 349,99€ • Saturn-Advent: HP Reverb G2 + Controller 499,99€ • Logitech MX Keys Mini 89,99€ [Werbung]
    •  /