• IT-Karriere:
  • Services:

jobpilot: Umsatz im 1. Quartal steigt um 18 Prozent

Deutlich reduzierter Verlust soll Weg zur Profitabilität ebnen

Die jobpilot AG hat heute die Zahlen für das erste Quartal 2001 bekannt gegeben. Die weltweiten Netto-Umsätze lagen bei 13,2 Millionen Euro gegenüber 11,2 Millionen Euro im 4. Quartal 2001, ein Plus von 18 Prozent. Gegenüber dem 1. Quartal 2000 erhöhten sich die Umsätze sogar um 160 Prozent. Der operative Verlust lag mit minus 6,2 Millionen Euro deutlich unter dem EBIT des 4. Quartals 2000 (minus 9,2 Millionen Euro).

Artikel veröffentlicht am ,

Das deutsche Geschäft, das bereits in den letzten vier Jahren jeweils profitabel war, habe sich positiv weiterentwickelt. Die Umsätze aus dem internationalen Geschäft liegen mittlerweile bei fast einem Drittel der Umsätze der jobpilot-Gruppe insgesamt.

"Die jobpilot AG hat im ersten Quartal 2001 Kurs gehalten und das wichtige Ziel, im vierten Quartal 2001 in der jobpilot-Gruppe insgesamt profitabel zu arbeiten, fest im Visier", sagte Dr. Roland Metzger, Vorstandsvorsitzender der jopilot AG. "Mit steigenden Umsätzen, einem deutlich reduzierten Verlust und der Markteinführung neuer Produkte hat jobpilot seine Position als eines der führenden europäischen Karrierenetzwerke gefestigt. Wir haben damit exzellente Voraussetzungen geschaffen, auch weiterhin im wachsenden Markt der Rekrutierung per Internet einer der Hauptakteure zu sein."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.399€

Folgen Sie uns
       


Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial

Wir erklären in einem kurzen Video, wie sich das Smartphone für Videokonferenzen unter Windows nutzen lässt.

Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial Video aufrufen
    •  /