• IT-Karriere:
  • Services:

PC-Emulator für den PC von Connectix

Connectix zeigt Preview-Version von VirtualPC für den PC

Nachdem sich Connectix mit dem PC-Emulator VirtualPC auf dem Macintosh einen Namen gemacht hat, bietet der Emulator-Spezialist nun auch eine Preview-Version der Software für die Windows-Plattform an. Die Software emuliert unter Windows einen kompletten PC und erlaubt so den parallelen Einsatz unterschiedlicher Betriebssysteme.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit arbeitet VirtualPC für Windows ähnlich wie VMWare von dem gleichnamigen Hersteller, nur dass VirtualPC nicht auf Linux-Systemen, dafür aber auch mit Windows Millennium läuft. VMWare verlangt als Windows-Betriebssystem nach Windows NT oder 2000.

Stellenmarkt
  1. EUROIMMUN AG, Dassow
  2. SimplyTest GmbH, Nürnberg

Bei den Systemen, die in der Emulation laufen, gibt es zwischen den beiden Produkten hingegen keinen Unterschied. Darauf läuft jedes Betriebssystem, das für einen x86-Prozessor geschrieben wurde, also alles von DOS über OS/2 und Linux bis zu sämtlichen Windows-Versionen. Die Software erspart etwa Software-Entwicklern das Neustarten des Rechners, um ein Programm zu testen.

Mit VirtualPC kann man beliebig viele Emulationen parallel anlegen und ausführen. Dazu erzeugt VirtualPC für jedes zu installierende Betriebssystem eine eigenständige Emulator-Instanz. Die Anzahl der gleichzeitig laufenden VirtualPC-Instanzen ist nur durch den im Rechner befindlichen freien Speicherplatz begrenzt.

Zum Testen bietet Connectix eine kostenlose Preview-Version über ihre Website an. Diese Version läuft aber nur bis zum 1. Juli und verweigert danach ihren Dienst. Die fertige Version von VirtualPC für Windows soll Mitte Juni in den USA zum Preis von 199,- US-Dollar erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)
  2. 14,99€
  3. 11€

Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

    •  /