• IT-Karriere:
  • Services:

Ericsson und Sun fördern Entwickler für mobiles Internet

Kontaktvermittlung zu anderen Entwicklern und zu Netzbetreibern

Ericsson und Sun Microsystems kooperieren bei der Unterstützung von Entwicklern und Start-up-Firmen zur Erstellung von Anwendungen für das mobile Internet. Das wurde auf dem Kick-Off-Event der Ericsson Mobility World bekannt gegeben. Ericsson will dabei seine Erfahrungen und das Wissen um mobile Anwendungen einbringen, während Sun Microsystems mit seinem Speed-up-your-IPO-Programm wiederum Entwickler von Anwendungen für das Festnetz-Internet unterstützen will.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch die Zusammenarbeit sollen mehr Hilfen und Angebote für junge Unternehmen mit guten Ideen und Inhalten angeboten werden. Zielgruppe sind die Entwickler von Anwendungen, damit frühzeitig interessante Anwendungen für das mobile Internet entstehen.

Stellenmarkt
  1. enowa AG, Düsseldorf, Hannover, Stuttgart, Hamburg, München
  2. bpa.Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., Berlin

Gemeinsam haben Speed-up-your-IPO, eine Initiative von Sun Microsystems und der ORACLE Deutschland GmbH, und die Ericsson Mobility World alleine in Deutschland 7.000 Kontakte in der Anwenderszene. Viele Unternehmen werden nach Angaben der Initiatoren bereits aktiv unterstützt. Diese Unterstützung umfasst die Beratung bei der Erstellung von Anwendungen, Überprüfung und Hilfe bei den Geschäftsplänen, Testen von Anwendungen z.B. in GPRS- und UMTS-Netzumgebungen bis hin zur Herstellung von Kontakten zu anderen Enwicklern und vor allen Dingen zu Netzbetreibern.

Die Ericsson Mobility World arbeitet global und wird bis Ende des Jahres in rund 40 Ländern vertreten sein. In Deutschland arbeitet die Ericsson Mobility World bereits seit einigen Monaten von Düsseldorf aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  2. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. (u. a. Inno3D GeForce RTX 3090 Gaming X3 für 1.724€)

Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
    •  /