• IT-Karriere:
  • Services:

Bundesregierung plant angeblich Internet-Schutzschild

Cert-Verbund soll Kommunikation zwischen den Experten verbessern

Die Bundesregierung plant angeblich ein nationales Frühwarnsystem gegen Angriffe aus dem Internet, das berichtet das Handelsblatt. Ziel sei es, mit dem System nicht nur Behörden, sondern auch Unternehmen zu schützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei soll das System aber mehr den Charakter eines freiwilligen Informationsaustausches haben, in dem die Zusammenarbeit der verschiedenen Experten zusammengeführt wird.

So plane die Bundesregierung eine Art Cert-Verbund (Computer Emergency Response Teams), in dem auf der obersten Ebene die Internet-Lagezentren des BSI, des deutschen Forschungsnetzes sowie eines Wirtschaftsunternehmens und eines Unternehmens aus der Kreditwirtschaft zusammengeschlossen werden. Auf einer darunter liegenden Ebene sollen diese Certs dann mit weiteren Certs kommunizieren. Durch die Mehrstufigkeit solle verhindert werden, dass nicht jeder Hackerangriff auf eine Bank oder auf ein Unternehmen direkt auch dem Staat bekannt wird. Groß angelegte Attacken würden dagegen auf oberster Ebene kommuniziert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Mario 3D All-Stars für 44,99€, Animal Crossing: New Horizons für 49,99€, Luigi's...
  2. 1.069€
  3. 55€ (Vergleichspreis ca. 66€)
  4. 57€ (Vergleichspreis ca. 80€)

mibu 03. Mai 2001

Ich kann mir vorstellen, dass die Zielsetzung in dem Artikel etwas missverständlich...

Borg³ 02. Mai 2001

Und was passiert bei einem neuen Melissa- oder I-Love-You-"Massaker"? Bekommen dann alle...


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
    •  /