• IT-Karriere:
  • Services:

Turbolinux und Linuxcare sagen Fusion ab

Veränderte Marktsituation mache Fusion wenig sinnvoll

Seit November hatten Turbolinux und Linuxcare über eine Fusion verhandelt. Im Februar war es dann so weit und die Unternehmen gaben offiziell ihren Zusammenschluss bekannt. Seitdem agierten sie als ein Unternehmen. Doch nun sagte man die Fusion wieder ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Grund für das Scheitern der Fusion nennen US-Medien die veränderte wirtschaftliche Situation. Das Servicegeschäft, auf das sich Linuxcare konzentriert, sei eingebrochen und lasse daher eine Fusion aus finanzieller Sicht nicht sinnvoll erscheinen, wird Turbolinux-CEO Paul Thomas zitiert. Vor sechs Monaten, als man mit den Verhandlungen begonnen hat, habe dies noch anders ausgesehen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Frankfurt
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Für Linuxcare bedeutet die Konsequenz aus der gescheiterten Fusion nun offenbar weiterer Stellenabbau, nachdem man zuletzt im Februar Entlassungen im Hinblick auf die Fusion angekündigt hatte. Man habe feststellen müssen, dass man doch nicht das perfekte Paar sei, so Thomas.

Dennoch wollen die Unternehmen in Zukunft bei Kundenprojekten zusammenarbeiten, heißt es.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. FIFA 20 Xbox One 33,99€, Terminator Resistance 24,49€)
  2. (heute u. a. Philips Hue Topseller, Philips Wake-up Lights, Samsung Galaxy Tab S6)
  3. 0,00€
  4. 44,90€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Xbox Scarlett streamt möglicherweise schon beim Download
  2. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  3. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020

    •  /