• IT-Karriere:
  • Services:

Apple kündigt neue iBooks an (Update)

Dünner und billiger als Vorgänger

Apple hat eine neue Version des Consumernotebooks iBook vorgestellt. Die neuen Gehäuse sind nicht mehr farbig, dafür sind die Geräte aber dünner und preiswerter als ihre Vorgänger. Apple-CEO Steve Jobs zeigte das nun in einem strahlend weißen Gehäuse verpackte Gerät, das an das Titanium G4 PowerBook erinnert, auf einer Pressekonferenz.

Artikel veröffentlicht am ,

Das mit einem 500-MHz-PowerPC-G3-Prozessor ausgestattete iBook wiegt 2,2 kg und damit rund ein Kilo weniger als das alte iBook und ist 3,3 cm hoch. Die Displaydiagonale misst zwar immer noch 12,1 Zoll, doch kann das neue Apple iBook darauf statt 800 x 600 Pixel nun 1024 x 768 Pixel darstellen. Als Grafikchip wird der ATI RAGE Mobility 128 mit 8 MB SDRAM und AGP 2X Support verwendet.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Universität Osnabrück, Osnabrück-Westerberg

In den USA soll das Notebook in der dritten Mai-Woche in verschiedenen Ausstattungsvarianten erhältlich sein. Allerdings unterscheiden sich die einzelnen Modelle nur hinsichtlich Speicherausstattung und dem optischen Laufwerk.

Neues Apple iBook
Neues Apple iBook


Die Modelle im Überblick:

  • iBook 500 MHz mit 64 MB SDRAM, 256 K Level 2 Cache, 10-GB-Ultra-ATA-Festplatte, CD-ROM-Laufwerk, USB und FireWire, integriertem 56-K-Modem, 10/100 BASE-T Ethernet und optionalem AirPort-Funk-LAN für 3.499.- DM
  • iBook 500 MHz mit 128 MB SDRAM, 256 K Level 2 Cache, 10-GB-Ultra-ATA-Festplatte, DVD-ROM-Laufwerk, USB und FireWire, integriertem 56-K-Modem, 10/100 BASE-T Ethernet und optionalem AirPort-Funk-LAN für 3.999.- DM
  • iBook 500 MHz mit 128 MB SDRAM, 256 K Level 2 Cache, 10-GB-Ultra-ATA-Festplatte, CD-RW-Laufwerk, USB und FireWire, integriertem 56-K-Modem, 10/100 BASE-T Ethernet und optionalem AirPort-Funk-LAN für 4.299.- DM
Optional sind zusätzliche 64 oder 128 MB RAM, ein DVD-ROM-/CD-RW-Kombinations-Laufwerk, eine 20-GB-Festplatte, eine AirPort-Karte und eine AirPort-Basistation als Ausstattung erhältlich. Auf der Unterseite des Notebooks gibt eine grüne Diodenskala den Ladezustand des Akkus an.

iBook Anschlüsse
iBook Anschlüsse

Neben den üblichen USB-, RGB- und Video-Output-Anschlüssen verfügen die neuen Apple-Notebooks über einen Firewireanschluss. Das Gerät läuft mit seinem 42-Watt-Lithium-Ionen-Akku nach Apple-Angaben bis zu fünf Stunden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Inno3D GeForce RTX 3090 Gaming X3 für 1.724€)

Michael Bartels 02. Mai 2001

Die Preise sind doch OK. Wenn man dann noch ein paar Mark abzieht, hat man den...

Robert Baum 02. Mai 2001

Deutsche Preise um 9.42 Uhr noch nicht bekannt ... ??? Ich habe heute früh mal...


Folgen Sie uns
       


Opel Zafira-e Life Probe gefahren

Wir haben den Opel Zafira-e Life ausführlich getestet.

Opel Zafira-e Life Probe gefahren Video aufrufen
Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

    •  /