Abo
  • IT-Karriere:

HTML-Editor für PalmOS

Torpedo aktualisiert Homepage-Daten auch von unterwegs

Pine Tree Software, ein Hersteller von PDA-Software, bietet ab sofort mit Torpedo einen HTML-Editor für PalmOS-PDAs an. Zur Software gehören weitere Programme, um auch unterwegs auf seine Homepage-Daten zuzugreifen. Um das auch über GSM-Dienste zu bewerkstelligen, verlangt die Software nach einem installierten Mobile Internet Kit von Palm.

Artikel veröffentlicht am ,

Torpedo
Torpedo
Der HTML-Editor Torpedo beherrscht Frame-Sets, ist vollständig kompatibel zu HTML 3.2 und kennt auch JavaScript. Zahlreiche Assistenten sollen bei der Bearbeitung der HTML-Seiten helfen. Um die Texteingabe zu vereinfachen, unterstützt das Programm die Palm-Tastaturen GoType von LandWare und die Stowaway-Klapptastatur.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  2. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar

Zur Datensynchronisation exportiert Torpedo die HTML-Seiten in die Merkzettel-Applikation des PalmOS. Eine eigene Synchronisations-Software liegt dem Produkt nicht bei.

Torpedo besitzt etliche Tools, um eine Homepage direkt vom PDA aus aktualisieren zu können. So gehört der vollwertige ftp-Client lftp von Laurent Thaler, der HTML-Browser Palmscape von ilinx und der Doc-Reader CSpotRun von Bill Clagett zum Lieferumfang. Nicht enthalten ist das Mobile Internet Kit von Palm, das benötigt wird, um seine Homepage mobil über eine GSM-Verbindung zu aktualisieren.

Der ftp-Client lftp erstellt oder löscht Verzeichnisse und lädt Dateien auf den Server, wobei Doc-Dateien gleich in HTML-Dateien konvertiert werden. Mit Palmscape können die fertigen Seiten online oder offline betrachtet werden. Der Browser beherrscht unter anderem Tabellen, farbige Text-Formatierung sowie Frame-Sets.

Torpedo funktioniert mit allen PDAs, die mindestens PalmOS 2.0 besitzen, und ist bei PalmGear für 12,50 US-Dollar zu haben. Eine eingeschränkte Demo-Version steht auf der Pine-Tree-Homepage zum Download bereit. Dieser Version fehlt die Export-Funktion als Merkzettel und der ftp-Support, so dass bis auf das Aktualisieren von Webseiten alles funktioniert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-78%) 2,20€
  3. 3,99€
  4. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    •  /