• IT-Karriere:
  • Services:

Roter Teppich für Linux-Applikationen

Ximian veröffentlicht Ximian GNOME 1.4 und Red Carpet 1.0

Ximian hat jetzt zusammen mit Ximian GNOME 1.4 auch die Version 1.0 von Red Carpet veröffentlicht. Red Carpet soll es Usern erlauben, einzelne Softwarepakete auf sehr einfache Weise zu installieren, auf den aktuellen Stand zu bringen oder wieder zu entfernen. Dabei läuft Red Carpet auf einer Vielzahl von Linux- und Unix-Maschinen und soll so plattformunabhängiges, einheitliches Interface für Software-Installationen bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

"Softwarepflege sollte eine einfache One-Click-Angelegenheit sein", so Nat Friedman, Mitbegründer und Vice President für den Bereich Produktentwicklung bei Ximian. "Red Carpet bietet Endusern, Softwareentwicklern und ISVs eine bahnbrechende Lösung für das Management von Linux- und Unix-Software. Es vereinfacht den Installations- und Pflegeprozess und informiert User in Echtzeit über Software Updates, unabhängig davon, welche Distribution sie nutzen." Derzeit ist es mitunter ein hartes Brot für Softwareanbieter, Applikationen für die verschiedenen Distributionen bereitzustellen. Red Carpet will dies nun ändern und Anbietern eine einheitliche, kontrollierte Umgebung bieten, auf die diese ihre Software abstimmen. Dabei stellt Red Carpet sicher, dass alle notwendigen Voraussetzungen auf dem Rechner des Users erfüllt sind, um eine bestimmte Software verwenden zu können. Red Carpet organisiert die Softwarewelt dabei in einfache Channels wie "Games" und "Image Editing Tools".

Red Carpet ist eines der Schlüsselfeatures von Ximian GNOME 1.4 und steht zusammen mit diesem auf den Servern von Ximian kostenlos zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /