Entrust zeigt Produkt für XML-basierte Sicherheits-Services

XML-Lösung Entrust/DeviceConnector für SmartCard-Hersteller

Entrust Technologies, ein Anbieter von Sicherheitslösungen, hat eine XML-Lösung namens Entrust/DeviceConnector für SmartCard-Hersteller vorgestellt. Die Lösung soll es SmartCard-Herstellern ermöglichen, die Ausgabe von digitalen Zertifikaten zu automatisieren und Vertraulichkeit auch auf Mobiltelefone und Bankkarten auszudehnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Entrust/DeviceConnector-Software ist ein Baustein des Web Services Trust Framework von Entrust Technologies. Sie nutzt Protokolle für Web-Dienste wie XML für die Kommunikation zwischen einem Kartenmanagementsystem (CMS) und der PKI. Das ermöglicht den Einsatz in verschiedenen Konfigurationen aus PKI und CMS und die Ausgabe von Zertifikaten entsprechend den jeweiligen geschäftlichen Anforderungen.

Stellenmarkt
  1. Scientific IT Gruppenleitung (m/w/d)
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, Freiburg
  2. Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration zur IT-Administration an den landkreiseigenen ... (m/w/d)
    Landratsamt Schweinfurt, Schweinfurt
Detailsuche

Bei der mobilen Nutzung etwa kann die Software die Zertifikate in einem LDAP-Verzeichnis oder auf einem Web-Server ablegen. Das mobile Gerät speichert dann nur den Verweis auf diese Adresse und nicht das Zertifikat. So werden nicht nur die Gefahren bei der Übermittlung von Zertifikaten vermieden, sondern auch Speicherplatz auf der SmartCard eingespart.

Die Kartenhersteller Gemplus, Oberthur Card Systems und Schlumberger wollen diese Lösung übernehmen.

Das Device-Connector-XML-Interface (DCXI) ist das Protokoll, das die Kommunikation zwischen dem Entrust/DeviceConnector und der Kartenverwaltungssoftware (CMS) regelt. Im Rahmen seiner Initiative Web Services Trust Framework plant Entrust zusammen mit seinen Partnern die Erweiterung von DCXI in Richtung XKMS-Standard (XML Key Management Specification).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbase V
Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
Artikel
  1. Tesla Optimus: Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp
    Tesla Optimus
    Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp

    Roboter könnten für Tesla aus Sicht von Elon Musk bedeutender werden als Elektroautos. Der Konzern zeigte seinen ersten Roboter-Prototypen.

  2. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

  3. Google: Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller
    Google
    Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller

    Mit der Einstellung von Stadia können auch Tausende der speziellen Controller ohne ein Update nicht mehr drahtlos genutzt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /