Handspring beruft ehemaligen FCC-Chef in den Vorstand

Handspring konzentriert sich stärker auf drahtlose Kommunikation

Der PDA-Hersteller Handspring gab bekannt, dass das Unternehmen den früheren FCC-Chef William E. Kennard in den Vorstand berufen werde. Handspring will sich damit vor allem die Erfahrungen des Managers im Telekommunikations-Markt sichern - ein Bereich, in dem Handspring stärker aktiv werden will.

Artikel veröffentlicht am ,

Kennard saß der FCC (Federal Communications Commission) vom November 1997 bis zum Januar 2001 als Chairman vor und war schon einige Jahre vorher in der Behörde tätig. Unter seiner Führung wurde der Telekommunikationsmarkt in den USA weiter geöffnet und dereguliert. Bei Handspring wird er zum sechsköpfigen Vorstand gehören.

"Mit seiner derzeitigen Erfahrung bei der FCC bringt Bill (Kennard) eine außergewöhnliche Breite und Tiefe im Bereich drahtloser Kommunikation in das Unternehmen ein, einem Bereich, dem Handspring sich verstärkt widmen wird", betonte die Handspring-CEO Donna Dubinsky.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klage
Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen

In einer Sammelklage wird Paypal vorgeworfen, Konten ohne Nennung von Gründen einzufrieren und das Geld nach 180 Tagen zu behalten.

Klage: Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen
Artikel
  1. Krypto-Verbot: Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo
    Krypto-Verbot
    Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo

    Schürfen von Kryptowährungen ist im Kosovo seit kurzem verboten. Mineure versuchen, ihr Equipment oft zu Schleuderpreisen loszuwerden.

  2. Malware: Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine
    Malware
    Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine

    Die Schadsoftware soll sich als Ransomware tarnen.

  3. Großunternehmen: Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen
    Großunternehmen
    Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen

    Bundesfinanzminister Christian Lindner will die Mindeststeuer für Großunternehmen in Deutschland schnell einführen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. WD Blue 3D 1TB 79€, be quiet! Straight Power 11 850W 119€ u. PowerColor RX 6600 Hellhound 529€) • Alternate: Weekend-Deals • HyperX Cloud II Wireless 107,19€ • Cooler Master MH752 54,90€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.599€ • Saturn-Hits • 3 für 2: Marvel & Star Wars [Werbung]
    •  /