• IT-Karriere:
  • Services:

AMD senkt nur einen Desktop-Prozessor im Preis

Preise nun in etwa gleichauf mit Intel

Als Antwort auf Intels Preissenkung zum vergangenen Ostersonntag hat AMD nur beim 850-MHz-Duron-Prozessor den Preis gesenkt. Damit liegt AMD mit seinen Prozessor-Preisen nicht mehr ganz so deutlich unter denen von Intel.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Großhandelspreise für AMD-Prozessoren liegen nun wie folgt:

 Athlon  März 2001  April 2001  Reduktion
 1,33 GHz
(133 MHz FSB)
 350,- US-Dollar  350,- US-Dollar   -
 1,3 GHz
(100 MHz FSB)
 318,- US-Dollar  318,- US-Dollar   -
 1,2 GHz
(133 MHz FSB)
 294,- US-Dollar  294,- US-Dollar   -
 1,2 GHz
(100 MHz FSB)
 268,- US-Dollar  268,- US-Dollar   -
 1,133 GHz
(133 MHz FSB)
 265,- US-Dollar  265,- US-Dollar   -
 1,1 GHz
(100 MHz FSB)
 241,- US-Dollar  241,- US-Dollar   -
 1,0 GHz
(133 MHz FSB)
 224,- US-Dollar  224,- US-Dollar   -
 1,0 GHz
(100 MHz FSB)
 204,- US-Dollar  204,- US-Dollar   -
 950 MHz
(100 MHz FSB)
 182,- US-Dollar  182,- US-Dollar   -
 900 MHz
(100 MHz FSB)
 172,- US-Dollar  172,- US-Dollar   -

 Duron  März 2001  April 2001  Reduktion
 900 MHz  129,- US-Dollar  129,- US-Dollar   -
 850 MHz  120,- US-Dollar  111,- US-Dollar   7,5%
 800 MHz  90,- US-Dollar  90,- US-Dollar   -
Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin


Eine weitere Preissenkung gab es bei den Mobile-Duron-Prozessoren. Trotz des ausbleibenden Preisrutsches über die gesamte Desktop-Prozessorlinie stehen AMDs Prozessoren im Vergleich zu denen von Intel nicht schlecht da, da sie in der Leistung derzeit zumindest ebenbürtig sind. Für AMD muss sich nun zeigen, ob nur ein deutlicher Preisunterschied zu Intel den Kunden zum Kauf bewegt.

Ein tagesaktueller Prozessor-Preisvergleich für Endkunden findet sich übrigens unter markt.golem.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nintendo Switch 270,00€, Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC für 479,00€, Zotac...
  2. 59,99€ (PC)/ 69,99€ (PS4, Xbox) - Release am 20. März
  3. 68,90€
  4. (aktuell u. a. Emtec X150 Power Plus SSD 480 GB für 52,90€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18...

Calis 20. Apr 2001

Das habe ich aber anders gelesen: http://www.theregister.co.uk/content/3/18326.html


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

    •  /