• IT-Karriere:
  • Services:

Pentium 4 sinkt erneut im Preis

Aktuelle Intel-Prozessorpreise für den April 2001

Auch im April hat Intel - wie jeden Monat - die Preise für seine Prozessoren gesenkt. Allerdings fielen sie diesmal etwas deutlicher aus, insbesondere beim Pentium 4.

Artikel veröffentlicht am ,

Die seit dem Ostersonntag gültigen Großhandels-Preise für die von der Preissenkung "betroffenen" Intel-Prozessoren lauten wie folgt:

 Pentium 4  März 2001  April 2001  Reduktion
 1,5 GHz  637,- US-Dollar  519,- US-Dollar  19 %
 1,4 GHz  423,- US-Dollar  375,- US-Dollar  11 %
 1,3 GHz  332,- US-Dollar  268,- US-Dollar  19 %

 Pentium III  März 2001  April 2001  Reduktion
 1 GHz  241,- US-Dollar  225,- US-Dollar  7 %
 933 MHz  225,- US-Dollar  193,- US-Dollar  14 %
 866 MHz  193,- US-Dollar  163,- US-Dollar  16 %
 850 MHz  193,- US-Dollar  163,- US-Dollar  16 %

 Celeron  März 2001  April 2001  Reduktion
 800 MHz  112,- US-Dollar  93,- US-Dollar  17 %
 766 MHz  103,- US-Dollar  79,- US-Dollar  23 %
 733 MHz  83,- US-Dollar  76,- US-Dollar  8 %
 700 MHz  79,- US-Dollar  73,- US-Dollar  5 %
 667 MHz  73,- US-Dollar  69,- US-Dollar  8 %
Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Ravensburg


Im Preis unverändert sind - wie im Vormonat - die Pentium-III-Xeon-Prozessoren für den Server-Bereich. Bei den mobilen Pentium-III- und mobilen Celeron-Prozessoren hat Intel die Preise im aktuellen Monat wieder gesenkt - in etwa vergleichbar mit den Preissenkungen bei den Desktop-Prozessoren.

Ein tagesaktueller Prozessor-Preisvergleich für Endkunden findet sich übrigens unter markt.golem.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

    •  /