Abo
  • IT-Karriere:

Kostenlose Programmstarter-Alternative für PalmOS

Launcher III 2.0 startet direkt HackMaster-Erweiterungen und Doc-Dateien

Der alternative Programmstarter Launcher III bleibt auch in der Version 2.0 Freeware und besitzt nun eine bessere Unterstützung von Doc-Dateien und HackMaster-Erweiterungen. Zudem bietet er zahlreiche Funktionen, die der Programmstarter in PalmOS nicht kennt.

Artikel veröffentlicht am ,

Launcher III 2.0
Launcher III 2.0
So bietet Launcher III 2.0 kleine Icons am unteren Bildschirm über die man Spezialfunktionen erreicht, um etwa den PDA auszuschalten oder mit einem Passwort zu verriegeln. Ebenso ist es möglich, darüber den Kontrastregler aufzurufen oder die Hintergrundbeleuchtung zu aktivieren. Zieht man ein Programm-Icon per Drag-&-Drop auf eines der Symbole, erhält man entweder Informationen zu der Datei oder kann diese an ein anderes Gerät per Infrarot übertragen.

Stellenmarkt
  1. MSC Technologies GmbH, Neufahrn bei Freising (bei München)
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz

Die verschiedenen Programmrubriken erreicht man in Launcher III über entsprechende Tab-Knöpfe anstatt über eine Menüliste wie bei der PalmOS-Version. Um Programme in anderen Rubriken abzulegen, zieht man das betreffende Programm-Icon einfach auf den gewünschten Rubrik-Bereich.

Außerdem gestattet Launcher III die Einbindung von HackMaster oder entsprechenden Ablegern, um direkt aus dem Programmstarter heraus HackMaster-Erweiterungen zu starten. Gleiches gilt für Doc-Dateien, wenn ein Doc-Reader eingebunden wurde.

Natürlich kann Launcher III auf Wunsch den Standard-Programmstarter komplett ersetzen, so dass dieser erscheint, wenn man auf das Häuschen-Symbol neben dem Graffiti-Bereich klickt.

Launcher III 2.0 funktioniert mit PalmOS ab Version 3.0 und ist ab sofort kostenlos als Download erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

    •  /