Abo
  • IT-Karriere:

New Economy in Deutschland nur Mittelmaß

USA: Platz 1, Deutschland auf dem achten Platz

Im internationalen Vergleich hinkt Deutschland auf dem Weg zur Informationsgesellschaft hinterher. So zählen die USA beispielsweise je 1.000 Einwohner schon 268 Internet-Hosts, also Computer, auf denen Webseiten abrufbereit liegen. Finnland als bestes europäisches Land kommt immerhin auf 179 Hosts, Deutschland dagegen nur auf 40. Das Institut der deutschen Wirtschaft aus Köln hatte für die Vergleichsstudie insgesamt 14 Indikatoren der technischen Ausstattung und der Rahmenbedingungen zu einem New-Economy-Gesamtindikator zusammengefasst.

Artikel veröffentlicht am ,

Danach erreichen die USA unangefochten Rang eins unter den 15 beobachteten Ländern. Deutschland muss sich dagegen mit einem achten Platz begnügen. Am schlechtesten schneiden Frankreich, Spanien und Italien ab.

Stellenmarkt
  1. zero, Bremen
  2. Diehl Metering GmbH, Nürnberg

Besser sieht es hier zu Lande in Sachen mobiler Telekommunikation aus. In Deutschland hatten im Jahr 2000 schon 60 Prozent der Bürger ein Handy in der Tasche. Das waren zwar deutlich weniger als in Finnland, Schweden und Italien, aber mehr als in den USA, wo noch nicht einmal jeder Zweite ein dort "Cellular Phone" genanntes Mobiltelefon sein Eigen nennt.

Ob ein Land für die New Economy gut gerüstet ist, hängt aber auch von den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ab. Gerade die angelsächsischen Länder haben ihre Wirtschaft schon früh von Marktzugangsbeschränkungen und anderen Regulierungen befreit. In Deutschland wurden Telekom und Co. zwar ebenfalls privatisiert, zum Nachteil gereicht den Deutschen allerdings ihr rigider Arbeitsmarkt sowie die oft überbordende Bürokratie, so die Studie.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,22€
  2. 38,99€
  3. 2,99€
  4. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)

Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    •  /