• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft zeigt WindowsCE-Nachfolger

"Talisker" soll Ende des Jahres fertig sein

Auf der Embedded Systems Conference in San Francisco gestattete Microsoft einen Blick auf die erste Beta-Version des Nachfolgers von WindowsCE 3.0, der derzeit den Code-Namen "Talisker" trägt. Ende dieses Jahres will Microsoft die fertige Version des neuen PDA-Betriebssystems auf den Markt bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Beta 1 von Talisker wurde heute parallel zu der Vorstellung an etwa 300 Beta-Tester versendet. Zu den Neuerungen zählen eine überarbeitete Oberfläche, ein verbesserter drahtloser Zugriff sowie optimierte Netzwerk-Fähigkeiten. Die Unterstützung von Bluetooth und USB gehört zum Pflichtenheft ebenso wie eine verbesserte Verschlüsselung.

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Ilmenau
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Auch eine optimierte Unterstützung von Multimedia-Inhalten sollen in Talisker enthalten sein. Ferner werden die Microsoft .NET-Services von dem neuen WindowsCE unterstützt. Um OEM-Partnern den Einsatz des Betriebssystems zu erleichtern, soll sich Talisker bequem an die eigenen Vorstellungen anpassen lassen.

Noch im Sommer dieses Jahres soll dann eine weitere Beta-Version von Talisker folgen und Ende des Jahres will Microsoft die endgültige Version des WindowsCE-Neulings fertig haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Buffalo 11. Apr 2001

Aha.. Und so wie wir die Herrn von Microsoft kennen, werden die Mindestanforderungen...


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

    •  /