• IT-Karriere:
  • Services:

Debian-Vater Ian Murdock mit neuer Linux-Distribution

Erweiterte Debian-Distribution steht zum Download bereit

Progeny Linux Systems veröffentlicht mit Progeny Debian eine auf Debian basierende, aber deutlich erweiterte Linux-Distribution. Progeny Debain steht ab sofort zum Download bereit, in der Box ist sie ab 23. April zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Progeny Debian wurde dabei in enger Kooperation mit dem Debian-GNU/Linux-Projekt entwickelt, das 1993 von Ian Murdock, heute Präsident und CEO von Progeny Linux Systems, gegründet wurde. Progeny beschäftigt eine Reihe von Debian-Entwicklern, allen voran CTO John H. Hartman.

Stellenmarkt
  1. ivv GmbH, Hannover
  2. BruderhausDiakonie Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen bei Stuttgart

Progeny Debian bietet einige Erweiterungen gegenüber den aktuellen Debian-Versionen Potatoe (stable) und Woody (unstable). Dazu zählen z.B. eine grafische Installation, Hardware-Erkennung sowie verbesserte Konfigurations- und Managementtools. Auch zählen XFree86 4.0.2, glibc2.2 und als Option der Kernel 2.4 zum Lieferumfang. Progeny Debian bietet außerdem verbesserte USB-Unterstützung und ein Auto-Install-Feature, um mehrere Installationen ohne großartig steigenden Aufwand vornehmen zu können.

Progeny will seine Distribution mit seinen Erweiterungen gegenüber Debian, technischem Support, professionellen Dienstleistungen und integrierten Netzwerkdiensten vor allem als Linux-Plattform für "Mission-Critical"-Umgebungen positionieren. "Fakt ist, wir sehen Progeny Debian nicht als separate Distribution. Es ist eine erweiterte Version von Debian für den kommerziellen Einsatz. All unsere Entwicklungen stellen wir auch der Debian-Gemeinde zur Verfügung und wir hoffen, dass unsere Arbeit helfen kann, Debian besser für alle User zu machen", so Ian Murdock.

Die Progeny Debian Box wird zusammen mit einem 90-Tage-Abo des Progeny Service Network, 30 Tagen Telefonsupport und einem 400-seitigen Handbuch für etwa 50,- US-Dollar auf vier CDs verkauft. Das Progeny Service Network stellt dabei zeitnah Sicherheits-Updates zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 64,99€ (Release 11. Mai)
  2. (u. a. Sandisk Ultra 3D SATA-SSD 1TB für 85€, Apple MacBook Air M1 für 999€, Sony KE-55A85...
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  4. (aktuell u. a. be quiet! Pure Loop 120mm Wasserkühlung für 59,90€, be quiet! Silent Base 802...

ubah 10. Apr 2001

woody == testing sid == unstable


Folgen Sie uns
       


Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit

Wir haben uns den Mac Mini und zwei Alternativen von Asus und Zotac angesehen. Es ist interessant, wie leistungsfähig die Kontrahenten sind.

Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /