• IT-Karriere:
  • Services:

Apples neue Firmware-Updates sorgen für Probleme

Aktualisierte Systeme verweigern bestimmte Speicherbausteine

Die neuen Firmware-Updates für Apples gesamte G3- und G4-Rechner-Linie sollen die Systemstabilität und Leistung drastisch verbessern. Leider sorgen sie aber auch dafür, dass bestimmte Speicherbausteine von Drittherstellern nicht mehr unterstützt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Apple überprüft die Firmware bei jedem Start, ob installierte DIMM-Speichermodule innerhalb der Spezifikationen liegen und damit laut Apple nicht kompatibel sind. Hat man derartige Speichermodule nachgerüstet, werden sie nicht erkannt. Im schlimmsten Fall - wenn nur noch von Apple als nicht konform eingestufte Riegel im Rechner stecken - streikt sogar der gesamte Rechner. Da man das Firmware-Update derzeit offenbar nicht rückgängig machen kann, ist womöglich eigentlich anstandslos funktionierender Speicher nach dem Einspielen nicht mehr nutzbar.

Stellenmarkt
  1. Landkreis Stade, Stade
  2. INTENSE AG, Würzburg, Saarbrücken, Köln

Sowohl das Power Mac G4 Firmware Update 4.1.8, iMac Firmware Update 4.1.7, iBook Firmware Update 4.1.7 und PowerBook Firmware Update 4.1.8 benötigen MacOS 9.1, um installiert zu werden. Die Updates stehen momentan jedoch nur für englischsprachige Macs zur Verfügung.

Kommentar:
Die Spezifikationen werden von einigen Speicherherstellern zwar nicht so eng eingehalten, wie vielleicht vermutet, instabil sind ihre DIMMs damit jedoch nicht unbedingt. Insofern scheint Apple eindeutig über das Ziel hinausgeschossen zu sein - und lässt eher den Eindruck entstehen, dass man die eigenen RAM-Verkäufe ankurbeln will, anstatt für Systemstabilität zu sorgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 35,99€
  2. 9,49€
  3. (-10%) 53,99€
  4. 14,99€

andrei labin 06. Apr 2001

es gibt ein kleines progrämmchen, welches das ram nach tauglichkeit durchcheckt. http...

Fabian Schmidt 05. Apr 2001

zu Ihrem Kommentar: Sie dürfen ja denken, was Sie wollen, aber nur weil Ram-Hersteller...


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Ölindustrie Der große Haken an Microsofts Klimaplänen
  2. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  3. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

    •  /