• IT-Karriere:
  • Services:

SAP und Yahoo kooperieren bei Unternehmensportalen

Neue Maßstäbe hinsichtlich Inhalt, Skalierbarkeit und Integration

Die SAP AG und Yahoo wollen gemeinsam eine Unternehmensportal-Lösung liefern. Mit modernster Technologie soll das Gemeinschaftsprodukt ein breites Spektrum von Anwendern ansprechen und ihnen zu mehr Effizienz und Produktivität verhelfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Unternehmensportale dienen Mitarbeitern, Kunden und Partnern als universelle Oberfläche, über die sie auf alle für ihre Tätigkeit relevanten internen und externen Informationen, Anwendungen und Services zugreifen können. SAP und Yahoo wollen das gemeinsame Unternehmensportal sowohl direkt als auch über ihre indirekten Vertriebskanäle vermarkten. Die neu gegründete SAP-Tochter SAP Portals soll zusammen mit SAP und Yahoo die Entwicklung der gemeinschaftlichen Unternehmensportal-Lösung vorantreiben.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  2. Bundeskartellamt, Bonn

Das Unternehmensportal von SAP und Yahoo werde inhaltlich, funktional und im Umfang mit den Anforderungen des Unternehmens wachsen, so die Unternehmen. Dem Benutzer dient es als Ausgangspunkt, von dem aus er auf Informationen, Anwendungen und Services von SAP, Yahoo und Drittanbietern zugreifen kann. Dazu gehören E-Business-Anwendungen, Internet-Handelsbörsen, betriebsinterne Informationen sowie allgemeine redaktionelle Inhalte.

"Die Kooperationsvereinbarung stärkt unsere Position auf dem Markt für Unternehmensportale und wertet unsere bereits sehr erfolgreiche Yahoo-Internet-Plattform weiter auf", so Tim Koogle, noch Vorstandsvorsitzender und Hauptgeschäftsführer von Yahoo. "In der Zusammenarbeit mit der SAP sehen wir eine hervorragende Gelegenheit, unsere Plattform zu erweitern und durch Bündelung der Vertriebskanäle unsere Kundenbasis auszubauen."

"Das Unternehmensportal von SAP und Yahoo ist sofort einsatzbereit und hinsichtlich Inhalt, Skalierbarkeit und Integration das Beste, was der Markt derzeit zu bieten hat", verspricht Hasso Plattner, Vorstandssprecher der SAP AG. "Diese Lösung kombiniert einfache Bedienbarkeit mit einer Fülle von Inhalten und Funktionalität."

Nicht nur Mitarbeiter, sondern auch externe Partner wie Kunden, Lieferanten oder Aktionäre sollen über das Unternehmensportal in die sie betreffenden Vorgänge eingebunden werden können. Die Inhalte lassen sich an die jeweilige Rolle und den individuellen Stil des Nutzers anpassen. So seien exakt die Daten und Dienste enthalten, die für den Einzelnen relevant sind. Dies beinhaltet unter anderem auch externe Inhalte von Börsennachrichten über elektronische Marktplätze bis zu betriebsübergreifenden Planungswerkzeugen.

Die SAP steuert dazu Applikationen und Services für das E-Business bei; SAP Portals liefert rollenspezifisch aufbereitete Informationen, Auswertungsinstrumente, Portaldienste und integriert Software anderer Anbieter; Yahoo! stellt die globale Internetplattform bereit und erschließt den Zugang zu redaktionellen Inhalten und benutzerspezifischen Zusatzoptionen.

Das Unternehmensportal von SAP und Yahoo kann sowohl per Browser am PC als auch über mobile Endgeräte benutzt werden. Alle Anwendergruppen verfügen damit überall und jederzeit über einen gesicherten Zugriff auf ihr informationstechnisches Arbeitsumfeld - ob an öffentlichen Terminals, per Laptop oder über Netzrechner in einer beliebigen Niederlassung ihres Unternehmens.

Das Unternehmensportal von SAP und Yahoo soll ab dem zweiten Quartal 2001 erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 172,90€
  2. 69,90€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...

Folgen Sie uns
       


Satelliteninternet Starlink ausprobiert

Trotz der schwankenden Datenrate konnten wir das Netz aus dem All problemlos für Arbeit und Freizeit nutzen.

Satelliteninternet Starlink ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /