Abo
  • Services:

Spieletest: Gothic - Grandiose Fantasy-Action

Optisch hervorragendes, aber auch hardwarehungriges Rollenspiel

Was lange währt wird endlich gut? Drei Jahre haben sich die Bochumer Entwickler von Piranha Bytes Zeit gelassen, um Gothic fertig zu stellen - Sorgfalt, die sich jetzt auszahlt.

Artikel veröffentlicht am ,

Gothic
Gothic
Dabei schien es zuletzt ja beinahe so, als ob das Fantasy-Spektakel die hohen Erwartungen nicht würde erfüllen können. Nachdem der Titel zunächst mit Vorschusslorbeeren geradezu überschüttet wurde, kamen auf Grund der zahlreichen Verzögerungen doch Zweifel an der Qualität des Programms auf. Zu unrecht, wie sich nun herausstellt.

Inhalt:
  1. Spieletest: Gothic - Grandiose Fantasy-Action
  2. Spieletest: Gothic - Grandiose Fantasy-Action

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Hintergrundgeschichte erzählt die alte Story von guten Menschen und bösen Orks, weiß aber auch mit einer recht kreativen Idee aufzuwarten: Die Welt von Gothic wird von einer riesigen Kuppel umgeben, in die man zwar von außen problemlos hineingelangt, die sich danach aber nicht mehr verlassen lässt. Als Spieler findet man sich zu Beginn als ahnungsloses Opfer in diesem von Magie beeinflussten Gefängnis wieder und muss nun zunächst einmal Anschluss an eine der Siedlungen finden, um sich mit Verbündeten zu umgeben und die nötigen Informationen zu sammeln.

Screenshot #2
Screenshot #2
Der Spielercharakter wird dabei aus der Rückenansicht gesteuert, was aus ähnlichen Action-Spielen wie Rune bekannt ist. Mit dem Schwert und anderen schweren Waffen geht es auf Gegnerhatz, allerdings funktioniert die Steuerung etwas umständlicher als man es von vielen Action-Titeln gewohnt ist: Per Maus wird der Gegner anvisiert, per Cursor-Tasten schlägt man zu. Auch sonst lässt die Steuerung einiges an Komfort vermissen und arbeitet öfters ein wenig ungenau.

Spieletest: Gothic - Grandiose Fantasy-Action 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Markus Biese 16. Apr 2002

Also ich komm nicht mehr in diesem beschissenen Ork-Tempel durch gibt es da Lösungsbücher...

El_Diablo 22. Nov 2001

Also ich spiele Gothic mit einem 850 MHz Duron einer Geforce 2 MX Pro auf 1024x768 - 32...

Mr. Licht 22. Apr 2001

Also, ich hab keine Probleme mit dem Spiel, Ich habe einen 750 MHz Duron und eine Geforce...

KillingSpring 20. Apr 2001

Naja; ich weiß ja nicht. Ich habe Diablo2 auch gespielt - Gothic ist aber um Welten...

[:baksOOn] 04. Apr 2001

Gothic is echt ein geiles Game....keine Frage. Aber is ein Spiel doch zum Zocken da...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /