Abo
  • Services:

Verlosung: Neue silberne Creative Jukebox

MP3-Festplatten-Player nun in Blau und Silber erhältlich

Ab April wird Creative seine bisher nur in Blau erhältliche Jukebox auch in Silber anbieten. Golem.de verlost drei der schicken MP3-Festplatten-Player - nur eine kleine Frage muss beantwortet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Abgesehen von der Farbe unterscheidet sich die neue silberne Jukebox nicht vom seit Ende 2000 erhältlichen blauen Gerät: In dem etwa CD-Player-großen Gehäuse bietet eine 6-GB-Festplatte genügend Platz für etwa 1.500 Songs, 150 CDs beziehungsweise vier Tage lang ununterbrochen Musik in MP3-Qualität bei 128 KB pro Sekunde.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Mittels der USB-Schnittstelle wird die Jukebox an den PC angeschlossen und mit neuen Daten versorgt - auf dem gleichen Weg lässt sich auch die Firmware um neue Funktionen, Effekte und Dateiformate erweitern.

Näheres zu den Features findet sich in unserem Test der blauen Creative Jukebox, die derzeit für 999,- DM im Handel erhältlich ist. Die technisch identische silberne Version wird ab Anfang April zum gleichen Preis erhältlich sein.

Creative Jukebox - Blau soll - laut Werbebotschaften - zwar glücklich machen, Silber ist aber auch nicht schlecht
Creative Jukebox - Blau soll - laut Werbebotschaften - zwar glücklich machen, Silber ist aber auch nicht schlecht

Creative hat uns dankenswerterweise drei der leistungsfähigen MP3-Player zur Verlosung zur Verfügung gestellt. Zur Teilnahme nötig ist dazu nur die Beantwortung der folgenden technischen Frage:

Welcher Prozessor sorgt in der Jukebox für den guten Ton?

Die E-Mail-Adresse zur Teilnahme lautet:

gewinnspiel@golem.de

Einsendeschluss ist Freitag, der 6. April 2001, die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt und auf dieser Seite bekannt gegeben (Nachname, Wohnort). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die eingegangenen E-Mails werden nicht an Dritte weitergegeben oder für Werbezwecke missbraucht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. TV-Angebote von Sony, LG und Philips)
  2. 129€ (Bestpreis!)
  3. 259,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. 299€ + Versand (Bestpreis!)

ixopo303 27. Apr 2001

öhhhh @!#$ voll verloren

tw (Golem.de) 27. Apr 2001

Das Warten hat endlich ein Ende, die Gewinner wurden soeben gezogen - die Namen findet...

Chris 27. Apr 2001

:-)

ixopo303 27. Apr 2001

Das lange warten hat ein Ende! juhu

CK (Golem.de) 27. Apr 2001

Hallo liebe Teilnehmer der Verlosung, die Jukeboxen sind gerade eingetroffen. Heute...


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /