Abo
  • Services:

T-Online 2000 mit Verlusten von 121,7 Millionen Euro

Konzernumsatz steigt auf 797 Millionen Euro

Die T-Online International AG hat ihren Umsatz von 428,4 Millionen Euro 1999 auf 797,2 Millionen Euro im Jahr 2000 steigern können. Der Konzern verzeichnete damit eine Umsatzsteigerung von 86 Prozent. Das EBITDA für das Gesamtjahr 2000 belief sich insgesamt auf minus 121,7 Millionen Euro. Unter Berücksichtigung des Dilutionerfolges durch das comdirect-Engagement reduzieren sich die EBITDA-Verluste auf minus 82,5 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu dieser Entwicklung trugen auch die Anlaufverluste bei den ausländischen Tochtergesellschaften bei. Die schon im dritten Quartal eingesetzte Belastung des EBITDA durch die Einführung neuer Flatrate-Tarife setzte sich zudem im vierten Quartal fort, so T-Online.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt

Das Umsatzwachstum geht im Wesentlichen auf zwei Faktoren zurück: Die Steigerung der Kundenbasis im nationalen Geschäft um rund 2,3 Millionen Kunden und die im Berichtsjahr vorangetriebene Internationalisierung. Die erstmals konsolidierten Gesellschaften haben 55,2 Millionen Euro zum Gesamtumsatz beigetragen. Ohne Veränderung des Konsolidierungskreises ergibt sich eine Umsatzsteigerung von 73,2 Prozent.

Im Access-Bereich konnte T-Online seinen Umsatz von 395 Millionen Euro im Vorjahr auf 666 Millionen Euro steigern. Die Umsätze im Portalgeschäft - also aus Internet-Werbung und E-Commerce-Angeboten - wurden im Jahr 2000 um rund 570 Prozent gesteigert - von 16,4 Millionen Euro im Vorjahr auf 110 Millionen Euro. Der Anteil der Deutschen Telekom AG am gesamten Non-Access-Geschäft betrug im Berichtsjahr 44 Prozent.

Der Anteil des Non-Access-Geschäfts am Gesamtumsatz ist damit im Berichtsjahr kontinuierlich gesteigert worden - von 11,4 Prozent im ersten Quartal auf 22,3 Prozent im vierten Quartal.

"Unser Ziel ist es, den Anteil des Portal-Umsatzes bei T-Online bis zum Jahr 2004 auf über 30 Prozent zu steigern", betonte Vorstandsvorsitzender Thomas Holtrop.



Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Icarus: Forscher beobachten Tiere via ISS
Icarus
Forscher beobachten Tiere via ISS

Dass Vögel wandern, ist seit langem bekannt. Wir haben auch eine Idee, wohin sie ziehen. Aber ganz genau wissen wir es nicht. Das wird sich ändern: Im Rahmen des Projekts Icarus wollen Forscher viele Tiere mit kleinen Sendern ausstatten und so ihre Wanderrouten verfolgen. Die Daten kommen über die ISS zur Erde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Tweether Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel
  2. Tweether 10 GBit/s über einen Quadratkilometer verteilt
  3. Telekommunikation Mit dem Laser durch die Wolken

    •  /