Abo
  • Services:

Microtek mit neuen Scannern in DIN A3 und mit FireWire

Großformat-Filmscanner ArtixScan 4500t und FireWire-Scanner

Der neue Diascanner Artix-Scan 4500t von Microtek unterstützt eine breite Palette an transparenten Vorlagen (35 mm Dias, 6 x 6 cm Filme, 6 x 7 cm Filme, 19,2 x 12,7 cm Filme) und verarbeitet Vorlagen mit einer optischen Auflösung von 2.500 ppi, echten 42 Bit Farbtiefe und einem Dynamikbereich von 3,9 D.

Artikel veröffentlicht am ,

Spezielle Durchsichtvorlagenhalter ­ zum Beispiel auch für gerahmte Dias ­ sind im Lieferumfang enthalten. Ein eingebautes Kühlsystem sorgt dafür, dass die CCD bei immer gleichbleibender Temperatur arbeiten kann.

Stellenmarkt
  1. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing
  2. Host Europe GmbH, Hürth

Neben der Bildbearbeitungssoftware LaserSoft Silver-Fast verfügt der ArtixScan 4500t noch über Microteks Scan-Software ScanWizard Pro. Microteks Color Matching System erlaubt die Generierung von ICC-Farbprofilen mit Hilfe von IT-8-Farbtabellen. Das mitgelieferte Kodak Color Management System mit ICC-Profilen soll sicherstellen, dass die Farben auf Monitor und Drucker den eingelesenen Daten entsprechend sind.

ScanWizard Pro enthält zudem eine Scan-to-File-Funktion, bei der die Vorlage nicht erst in der Applikation bearbeitet, sondern gleich gescannt werden kann.

Der Diascanner Artix-Scan 4500t von Microtek ist ab sofort für 11.990,- DM erhältlich.

Die FireWire-Scanner ScanMaker 5700 und 8700 warten mit 42 Bit Farbtiefe, einer optischen Auflösung von 1.200 x 2.400 ppi und zwei Schnittstellen ­ USB und FireWire - auf.

Der ScanMaker 5700 verfügt über fünf Push-Buttons sowie über ein im Gehäusedeckel eingelassenes FilmView LightLid zum Scannen und Betrachten von Dias und Filmstreifen. Für 1.190,- DM ist er ab sofort verfügbar.

Der ScanMaker 8700 verarbeitet dank der Dual-Media-Technologie sowohl Aufsicht- als auch Durchlichtvorlagen. Er ist zu einem Preis von 2.490,- DM ab sofort im Fachhandel erhältlich. Auch der ScanMaker 8700 kann wahlweise über USB angeschlossen werden und verarbeitet sowohl Aufsicht- als auch transparente Vorlagen mit einer optischen Auflösung von 1.200 x 2.400 ppi und 42 Bit Farbtiefe. Die Scanfläche ist 215,9 x 355,6 mm groß.

Beide Scanner verfügen über beigelegte Software-Pakete, die neben Microteks ScanWizard 5 unter anderem Adobe PhotoShop LE, Ulead PhotoExplorer und die OCR-Software FineReader von Abbyy enthält. Der ScanMaker 8700 bringt darüber hinaus noch SilverFast Ai von LaserSoft mit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Test

Das Spiel des Jahres - in punkto Hype - kommt 2018 von den GTA-Machern Rockstar. Im Test sortieren wir es im Genre ein.

Red Dead Redemption 2 - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


      •  /