Abo
  • Services:
Anzeige

Napster: RIAA verlangt härtere Filtermaßnahmen

Alternativ: Nur lizenzierte Musik darf getauscht werden

Die Recording Industry (RIAA) hat das zuständige Gericht gefragt, ob es nicht anordnen könne, dass Napster künftig andere Filtermaßnahmen ergreifen muss. Am liebsten hätte die Musikindustrie allerdings ein Filter-In-System, bei dem nur ausdrücklich frei kopierbare Musikstücke künftig in den Datenbanken von Napster erscheinen und getauscht werden dürfen.

Anzeige

Nach Angaben der RIAA rutschen noch zu viele Songs durch die auf Dateinamen und Songinformationen basierenden Filter von Napster - es sei praktisch jeder Song noch erhältlich, der eigentlich gesperrt sein sollte.

Die RIAA bezeichnet die Napster-Filter als archaisch und verlangt Besserung. Dies könne auf einer nicht näher bezeichneten Technologie basieren, die die Dateien inhaltsmäßig ausfiltert.

Zurzeit würde Napster nur Dateien ausfiltern, bei denen im Dateinamen Künstlername und Songtitel aufgeführt seien - die Suche würde aber nach Künstler, Songtitel und Album weiterhin Ergebnisse liefern, d.h. Napsters Suchfunktionalität sei effektiver als seine Filter.

Die angeforderten Filtermaßnahmen sollten nach Wünschen der RIAA nach eindeutigen digitalen Checksummen arbeiten. Diese Möglichkeit könne Napster jederzeit einführen.

Alternativ seien auch Filter möglich, die digitale Fingerabdrücke in Songs aufspüren könnten, sofern diese vorhanden sind, so die RIAA weiter.

Sollten diese Filtermaßnahmen nicht eingeführt werden, fordert die RIAA vom Gericht eine Verfügung, nach der Napster nur noch speziell freigegebene Songs in seinen Datenbanken führen dürfe - also nach einem Filter-In-System arbeiten müsste.


eye home zur Startseite
Sonja 12. Apr 2001

Hallo! Ich wollte hierzu auch gerne noch ein paar Worte loswerden! Was ich nciht verstehe...

deniTHOR 29. Mär 2001

musiccity is dann halt als naechstes dran - da gibts nen standort wo die server stehn als...

Locutus 29. Mär 2001

Napster ist nur ein System unter vielen. Mitterweile wurde das Protoktoll, mit dem...

Joghurt 29. Mär 2001

Na, dann bastelt eben einer eine dezentrale Börse...

Dangermouse 29. Mär 2001

Tja aber es stellt sich halt die Frage, ob die Musikindustrie nicht genau das will - das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IBM Client Innovation Center Germany GmbH, München
  2. BWI GmbH, Bonn, München
  3. Daimler AG, Möhringen
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 315,00€
  2. (-8%) 45,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Re: Egal wo, Softwareschalter sind die Pixel der...

    tensor | 19:59

  2. Wie wäre es mal mit einer einfachen Liste?

    Sinnfrei | 19:59

  3. Re: Kundenfreundlichkeit vs. Schwarzfahrangst

    My1 | 19:59

  4. Re: 1gbit braucht doch kein Mensch in den...

    GangnamStyle | 19:59

  5. Re: Linux-Unterstützung

    dododo | 19:55


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel