Abo
  • Services:

Napster: RIAA verlangt härtere Filtermaßnahmen

Alternativ: Nur lizenzierte Musik darf getauscht werden

Die Recording Industry (RIAA) hat das zuständige Gericht gefragt, ob es nicht anordnen könne, dass Napster künftig andere Filtermaßnahmen ergreifen muss. Am liebsten hätte die Musikindustrie allerdings ein Filter-In-System, bei dem nur ausdrücklich frei kopierbare Musikstücke künftig in den Datenbanken von Napster erscheinen und getauscht werden dürfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Angaben der RIAA rutschen noch zu viele Songs durch die auf Dateinamen und Songinformationen basierenden Filter von Napster - es sei praktisch jeder Song noch erhältlich, der eigentlich gesperrt sein sollte.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Hildesheim
  2. State Street Bank International GmbH, München

Die RIAA bezeichnet die Napster-Filter als archaisch und verlangt Besserung. Dies könne auf einer nicht näher bezeichneten Technologie basieren, die die Dateien inhaltsmäßig ausfiltert.

Zurzeit würde Napster nur Dateien ausfiltern, bei denen im Dateinamen Künstlername und Songtitel aufgeführt seien - die Suche würde aber nach Künstler, Songtitel und Album weiterhin Ergebnisse liefern, d.h. Napsters Suchfunktionalität sei effektiver als seine Filter.

Die angeforderten Filtermaßnahmen sollten nach Wünschen der RIAA nach eindeutigen digitalen Checksummen arbeiten. Diese Möglichkeit könne Napster jederzeit einführen.

Alternativ seien auch Filter möglich, die digitale Fingerabdrücke in Songs aufspüren könnten, sofern diese vorhanden sind, so die RIAA weiter.

Sollten diese Filtermaßnahmen nicht eingeführt werden, fordert die RIAA vom Gericht eine Verfügung, nach der Napster nur noch speziell freigegebene Songs in seinen Datenbanken führen dürfe - also nach einem Filter-In-System arbeiten müsste.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  4. 469€ + Versand (Bestpreis!)

Sonja 12. Apr 2001

Hallo! Ich wollte hierzu auch gerne noch ein paar Worte loswerden! Was ich nciht verstehe...

deniTHOR 29. Mär 2001

musiccity is dann halt als naechstes dran - da gibts nen standort wo die server stehn als...

Locutus 29. Mär 2001

Napster ist nur ein System unter vielen. Mitterweile wurde das Protoktoll, mit dem...

Joghurt 29. Mär 2001

Na, dann bastelt eben einer eine dezentrale Börse...

Dangermouse 29. Mär 2001

Tja aber es stellt sich halt die Frage, ob die Musikindustrie nicht genau das will - das...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
    Computacenter
    So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

    Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
    Ein Interview von Juliane Gringer

    1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
    2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
    3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

    IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
    IMHO
    Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

    Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
    2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
    3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

      •  /