Abo
  • Services:

Spieletest: Fußball Quiz - Sportliches Strip-Poker

Rätselrunde der freizügigen Art

Quizshows boomen, mittlerweile gibt es wohl kaum einen deutschen TV-Sender, der noch keine Rätselrunde im Programm hat. Auch am PC erfreuen sich die Rateshows großer Beliebtheit, wie der Erfolg von Eidos' "Wer wird Millionär" zeigt. Das Fußball-Quiz geht nun zusätzlich mit nackter Haut auf Kundenfang.

Artikel veröffentlicht am ,

Rein theoretisch ist die Spielidee dabei recht erfolgversprechend, schließlich gehören Fußball und Frauen dem alten Klischee entsprechend zu dem zumindest vom männlichen Publikum Meistgeschätzten, was das Leben zu bieten hat. Mit bis zu vier Mitratern darf man nun hier vor dem Monitor Platz nehmen und sich einen von fünf Schwierigkeitsgraden auswählen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach
  2. Siedlungswerk GmbH, Stuttgart

Screenshot #1
Screenshot #1
Zu jedem Level gehört eine Frau, die sich je nach Leistung des Spielers in jeder Runde ein wenig mehr entblättert. Allerdings war das Produktionsbudget anscheinend recht gering, denn zwar stehen fünf Schwierigkeitsgrade, aber nur vier Frauen zur Auswahl, eine der Damen muss also sowohl im Einstiegslevel als auch im Profi-Modus dran glauben.

Screenshot #2
Screenshot #2
Laut Herstellerangabe verfügt das Programm über mehr als 2000 Fragen, in der Praxis wird man aber bereits nach wenigen Runden bekannte Aufgaben erneut lösen müssen. Das Niveau der Fragen pendelt auch in den jeweiligen Leveln dabei zwischen extrem einfach und haarsträubend schwer, vor allem die mangelnde Abwechslung stört: Frage 1: Gegen wen spielte Deutschland im ersten Spiel der WM 1974? Frage 2: Gegen wen spielte Deutschland im dritten Spiel der WM 1974? Etc.

Fazit:
Knapp 30 DM für etwa 20 Bilder von leicht bis gar nicht bekleideten Frauen und eine Reihe wenig einfallsreicher Fragen? Klingt weder nach einem besonders erotischen noch nach einem sportlich fairen Angebot...



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /