Abo
  • Services:

Symantec bringt Norton AntiVirus 2001 für PalmOS

Auch die Professional Edition von Norton AntiVirus 2001 in den USA erhältlich

Norton AntiVirus 2001 für PalmOS sucht direkt auf dem PDA nach Viren, Würmern und ähnlichen Schädlingen oder fahndet während der Synchronisation mit dem PC nach entsprechenden Infektionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Symantec-Lösung durchsucht alle Programme vor dem Start und untersucht zu übertragende Dateien auf Virenbefall. Das Programm arbeitet dazu im Hintergrund, so dass die Frage bleibt, ob sich dadurch die Arbeitsgeschwindigkeit verringert. Wird ein Virus gefunden, bietet die Software eine Option, den Schädling zu entfernen.

Stellenmarkt
  1. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe
  2. SoftProject GmbH, Ettlingen

Eine LiveUpdate-Funktion aktualisiert die Virensignaturen über eine Internet-Verbindung des Desktop-PCs und überträgt diese dann bei der nächsten Synchronisation auf den PDA. Symantec verwendet zur Virensuche ein Verfahren, dass sie "micro-engine" nennen und das nur etwa 50 KByte Speicher auf einem PalmOS-PDA belegt.

In den USA soll Norton AntiVirus 2001 für PalmOS ab sofort zum Preis von 39,95 US-Dollar erhältlich sein, u.a. auch in Symantecs Online-Shop. Updates von der Vorversion kosten 29,95 US-Dollar.

Außerdem ist die PalmOS-Software Bestandteil der Professional Edition von Norton AntiVirus 2001, die jetzt in den USA zum Preis von 59,95 US-Dollar in die Läden kommt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-31%) 23,99€
  3. (-58%) 23,99€

merlin 28. Mär 2001

Als Tip: hier kostet die deutsche Version DM 129,- oder 89,- DM, je nach Berechtigung...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /