Abo
  • Services:
Anzeige

Ausfall der Kundenpräsenzen bei Strato

Kundendomains mehr als zwölf Stunden nicht erreichbar

Gestern ab 14.30 Uhr gab es bei Strato Unregelmäßigkeiten bei den Kundenpräsenzen (http, ftp). Gegen 15.00 Uhr war dann zwar die Ursache gefunden, ein Defekt am EMC Diskstorage, eine Besserung trat aber nicht ein.

Anzeige

So hieß es zwar, die Techniker arbeiteten mit Hochdruck daran, die Serverleistungen schnellstmöglich wieder herzustellen, aber auch gegen 8.30 Uhr waren nicht alle Kundendomains wieder verfügbar. Zwar gelang es Strato nach eigenen Angaben, gegen 5.26 Uhr erste Kundendomains wieder online zu schalten, wann alle wieder verfügbar sein sollen, kann Strato nicht sagen.

So entbehren die Informationen des Strato-Supports nicht einer gewissen Komik:

  • 14.42 Uhr - Die Techniker arbeiten bereits an einer schnellstmöglichen Fehlerbehebung.
  • 15.02 Uhr - Die Techniker arbeiten bereits mit Hochdruck daran, die Serverleistungen schnellstmöglich wieder herzustellen.
  • 16.50 Uhr - Die Kundenpräsenzen sowie der FTP-Service werden voraussichtlich um ca. 17.00 Uhr wieder uneingeschränkt zur Verfügung stehen. Daten sind nicht verloren gegangen. Selbstverständlich wird die Ursache von unseren Technikern analysiert.
  • 17.14 Uhr - Wir brauchen noch ca. 15 Minuten zum Diskcheck. Danach werden Ihnen die gesamten Dienste wieder uneingeschränkt zur Verfügung stehen.
  • 17.55 Uhr - Der derzeit durchgeführte notwendige Diskcheck auf Grund der vorangegangenen Unregelmäßigkeit im EMC-Speicher wird voraussichtlich noch bis 19.00 Uhr andauern.
  • 19.11 Uhr - Die vom Ausfall betroffenen Kundenpräsenzen werden spätestens um 19.30 Uhr wieder im Read-only-Modus erreichbar sein. Ein FTP-Upload ist aus datensicherungstechnischen Gründen morgen früh wieder verfügbar.
  • 22.16 Uhr - Nach derzeitigem Informationsstand gehen wir davon aus, dass dies spätestens am frühen Morgen des 2001-03-28 der Fall sein wird, bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen im Moment keinen konkreten Zeitpunkt hierzu nennen können.
  • 5.29 Uhr - Seit 05.00 Uhr ist eine erste Gruppe von Domains wieder online verfügbar. Die Arbeiten (scans und filesystem Checks) werden weiterhin mit Hochdruck fortgesetzt, um alle Domains möglichst schnell wieder online zu bringen. Eine genaue Zeit für alle Domains kann nach wie vor nicht genannt werden, da die Laufzeit der Scans und Checks sehr variabel ist.
  • 8.26 Uhr - Die Daten im System werden derzeit geprüft und die Domains gehen nach und nach wieder online. Ein genauer Zeitpunkt, wann alle Domains wieder online sind, kann nach wie vor nicht genannt werden.
Schuld an dem Ausfall waren laut Strato Unregelmäßigkeiten in der Stromversorgung, durch die eine kurzfristige Überspannung im EMC-Speicher erfolgte. Infolgedessen waren die Kundenpräsenzen sowie der FTP-Service nicht vollständig verfügbar.


eye home zur Startseite
RobS 01. Apr 2001

Ääääh ich will ja nichts sagen, aber mittlerweile sind es so um die 110 Stunden Ausfall...

schneider 30. Mär 2001

30.03. 18 Uhr 15 es tut sich nichts !

Herbert Joos 30. Mär 2001

Hallo, wenn ich Strato Mitarbeiter als Bäcker usw. bezeichne und die Verantwortlichen bei...

Michael Meding 29. Mär 2001

Hi!, es dürfte ja ziemlich egal sein ob bei Strato nur Bäcker und Metzger arbeiten - die...

Michael Meding 29. Mär 2001

An der Ente kann ich fahren lernen und auch rumbasteln. Wenn ich es richtig drauf habe...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. über Hays AG, Raum Hannover/Hildesheim
  4. Empolis Information Management GmbH, Kaiserslautern


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Glasfaser

    M-net hat genauso viele FTTB/H-Kunden wie die Telekom

  2. 240 Kilometer

    1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland

  3. MobileCoin

    Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike

  4. Soziales Netzwerk

    Facebook geht gegen Engagement-Bait-Beiträge vor

  5. Call of Duty

    Infinity Ward eröffnet Niederlassung in Polen

  6. SuperMUC-NG

    Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit

  7. Ralf Kleber

    Amazon plant Ladengeschäfte in Deutschland

  8. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  9. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  10. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  2. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt
  3. Electronic Arts Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Hat eventuell Sinn ...

    Dungeon Master | 19:01

  2. Re: Verwundert, warum die OS Umgebung keine...

    hle.ogr | 19:00

  3. Re: eher gruselig

    Crossfire579 | 18:59

  4. Re: ich wäre ja schon glücklich

    elgooG | 18:57

  5. Buenos Aires ("SUBE") funktioniert ganz gut

    EQuatschBob | 18:50


  1. 18:24

  2. 17:49

  3. 17:36

  4. 17:05

  5. 16:01

  6. 15:42

  7. 15:08

  8. 13:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel