Abo
  • Services:

Ausfall der Kundenpräsenzen bei Strato

Kundendomains mehr als zwölf Stunden nicht erreichbar

Gestern ab 14.30 Uhr gab es bei Strato Unregelmäßigkeiten bei den Kundenpräsenzen (http, ftp). Gegen 15.00 Uhr war dann zwar die Ursache gefunden, ein Defekt am EMC Diskstorage, eine Besserung trat aber nicht ein.

Artikel veröffentlicht am ,

So hieß es zwar, die Techniker arbeiteten mit Hochdruck daran, die Serverleistungen schnellstmöglich wieder herzustellen, aber auch gegen 8.30 Uhr waren nicht alle Kundendomains wieder verfügbar. Zwar gelang es Strato nach eigenen Angaben, gegen 5.26 Uhr erste Kundendomains wieder online zu schalten, wann alle wieder verfügbar sein sollen, kann Strato nicht sagen.

So entbehren die Informationen des Strato-Supports nicht einer gewissen Komik:

  • 14.42 Uhr - Die Techniker arbeiten bereits an einer schnellstmöglichen Fehlerbehebung.
  • 15.02 Uhr - Die Techniker arbeiten bereits mit Hochdruck daran, die Serverleistungen schnellstmöglich wieder herzustellen.
  • 16.50 Uhr - Die Kundenpräsenzen sowie der FTP-Service werden voraussichtlich um ca. 17.00 Uhr wieder uneingeschränkt zur Verfügung stehen. Daten sind nicht verloren gegangen. Selbstverständlich wird die Ursache von unseren Technikern analysiert.
  • 17.14 Uhr - Wir brauchen noch ca. 15 Minuten zum Diskcheck. Danach werden Ihnen die gesamten Dienste wieder uneingeschränkt zur Verfügung stehen.
  • 17.55 Uhr - Der derzeit durchgeführte notwendige Diskcheck auf Grund der vorangegangenen Unregelmäßigkeit im EMC-Speicher wird voraussichtlich noch bis 19.00 Uhr andauern.
  • 19.11 Uhr - Die vom Ausfall betroffenen Kundenpräsenzen werden spätestens um 19.30 Uhr wieder im Read-only-Modus erreichbar sein. Ein FTP-Upload ist aus datensicherungstechnischen Gründen morgen früh wieder verfügbar.
  • 22.16 Uhr - Nach derzeitigem Informationsstand gehen wir davon aus, dass dies spätestens am frühen Morgen des 2001-03-28 der Fall sein wird, bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen im Moment keinen konkreten Zeitpunkt hierzu nennen können.
  • 5.29 Uhr - Seit 05.00 Uhr ist eine erste Gruppe von Domains wieder online verfügbar. Die Arbeiten (scans und filesystem Checks) werden weiterhin mit Hochdruck fortgesetzt, um alle Domains möglichst schnell wieder online zu bringen. Eine genaue Zeit für alle Domains kann nach wie vor nicht genannt werden, da die Laufzeit der Scans und Checks sehr variabel ist.
  • 8.26 Uhr - Die Daten im System werden derzeit geprüft und die Domains gehen nach und nach wieder online. Ein genauer Zeitpunkt, wann alle Domains wieder online sind, kann nach wie vor nicht genannt werden.
Schuld an dem Ausfall waren laut Strato Unregelmäßigkeiten in der Stromversorgung, durch die eine kurzfristige Überspannung im EMC-Speicher erfolgte. Infolgedessen waren die Kundenpräsenzen sowie der FTP-Service nicht vollständig verfügbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. 12,99€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /