Abo
  • Services:
Anzeige

Wirtschaftsminister Müller vergibt Deutschen Internetpreis

Thema: E-Logistikprozesse im Mittelstand

Bundeswirtschaftsminister Dr. Werner Müller hat auf der CeBIT die drei Gewinner des Deutschen Internetpreises 2001 mit einem Geldpreis in Höhe von jeweils 100.000 DM ausgezeichnet. Der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie zum zweiten Mal ausgeschriebene Wettbewerb hat mit insgesamt 125 beteiligten Firmen nach Einschätzung des Bundesministerium große Resonanz gefunden. "E-Logistikprozesse im Mittelstand" war das diesjährige Thema des Deutschen Internetpreises.

Anzeige

Die von einer unabhängigen Jury ermittelten Preisträger sind Rudolph Warehousing und die Logistik GmbH aus Baunatal mit dem Angebot www.logeon.net, der Alternate Computerversand GmbH aus Linden mit www.alternate.de sowie die IVU Traffic Technologies AG aus Berlin mit www.ivu.de.

Das von den drei Preisträgern angebotene Produkt- und Dienstleistungsspektrum reicht von maßgeschneiderten Logistiklösungen für Firmen, die E-Business betreiben, über B2C-Angebote beim elektronischen Versandhandel von PC-Komponenten bis hin zu Systemlösungen für die Logistik im Transportbereich.

Nominiert waren von der Jury außerdem die AxIT AG, Frankenthal, GUS Group AG & Co.KG, Köln, LOXXESS AG, Tegernsee und die TWT Interactive GmbH aus Kaarst.

Bundeswirtschaftsminister Dr. Müller: "Mit dem Deutschen Internetpreis wollen wir gemeinsam mit der Wirtschaft herausragende Beispiele kleiner und mittlerer Unternehmen für innovative Internet-Entwicklungen auszeichnen. Wir wollen dazu beitragen, mittelständische Unternehmen für die kommerzielle Nutzung des Internets fit zu machen. Dieses Jahr wollen wir erreichen, dass die vielfach noch bestehende Logistiklücke bei Internet-Anwendungen geschlossen wird. Bloße Präsenz im Internet reicht nicht, Kundenorientierung ist auch beim elektronischen Handel ein wichtiger Schlüssel für wirtschaftlichen Erfolg."

Der Wettbewerb ist Teil des Aktionsprogramms "Innovation und Arbeitsplätze in der Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts" der Bundesregierung und wird in den nächsten drei Jahren mit wechselnden Schwerpunkten stattfinden.

Der Deutsche Internetpreis 2001 wird den Firmen Bertelsmann mediaSystems GmbH, Deutsche Telekom AG, Energis/ Ision AG, net AG und Plenum AG unterstützt. Medienpartner des Preises sind Capital, BIZZ Capital und das ZDF.

Bundeswirtschaftsminister Dr. Müller: "Das Marktpotenzial bei Internet- Entwicklungen ist trotz aller Börsenturbulenzen nach wie vor enorm. Im vergangenen Jahr hat sich in Deutschland sowohl die Zahl der Internet-Nutzer als auch der Mobilfunkteilnehmer verdoppelt. Jetzt gilt es, die Chancen von E-Commerce und M-Commerce zu nutzen und in die allgemeine Geschäftspraxis zu integrieren. Der Deutsche Internetpreis soll auch zukünftig einen Motivationsschub auslösen."


eye home zur Startseite
captain logic 28. Mär 2001

Bei der Preisvergabe an Alternate hat der Wirtschaftsminister wohl nur den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WINGS - Wismar International Graduation Services GmbH, Wismar
  2. FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG, Hamburg
  3. Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V., Stuttgart
  4. Gentherm GmbH, Odelzhausen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 0,00€ USK 18
  3. 1,29€

Folgen Sie uns
       

  1. eActros

    Elektrischer Mercedes-Benz-Lkw fährt schon 2018

  2. Snapdragon 5G

    Qualcomm nutzt Samsungs 7LPP-EUV-Fertigung

  3. Retrofit Kit

    Alte MacOS-Versionen für APFS fit machen

  4. Porto Santo

    Renault will Elektroinsel schaffen

  5. LED-Lampen

    Computer machen neues Licht

  6. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  7. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  8. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  9. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  10. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: "erste [...] überhaupt, das aus dieser...

    Muhaha | 07:51

  2. Re: OpenSignal Datensätze für Deutschland nicht...

    Hannes.mueller | 07:49

  3. Re: Mixer

    Pansen | 07:48

  4. Re: Good News

    KOTRET | 07:48

  5. Re: Coinhive FTW

    chefin | 07:46


  1. 07:44

  2. 07:34

  3. 07:25

  4. 07:14

  5. 07:00

  6. 21:26

  7. 19:00

  8. 17:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel