Abo
  • Services:

Aries - Ultrakompakter Server für kleine Büros

Celestix zeigt kompakten Kommunikationsserver auf Linux-Basis

Mit dem Aries zeigt Celestix Networks auf der CeBIT einen extrem kompakten Linux-Server, der alle Aufgaben im Büro übernehmen kann. Das Kästchen präsentiert sich dabei als kleines Kommunikationswunder.

Artikel veröffentlicht am ,

Celextix - Aries
Celextix - Aries
Der Aries Integrated Internet Server basiert auf einem 200/300-MHz-Geode-GX1-Prozessor und kommt mit 64 oder 128 MB RAM, 6/10/20-GB-Notebook-Festplatte und misst gerade einmal 10,9 cm x 17,2 cm x 14,7 cm. Als Betriebssystem kommt Linux zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. Bezirk Mittelfranken, Ansbach
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe

Für die Verbindung ins Netz sorgt ein 10/100-BaseT-Ethernet-Port, ein 10-BaseT-Ethernet-Port, eine serielle Schnittstelle sowie ein SPP/EPP/ECP-Parallel-Port, zwei USB-Ports, ein IrDA-Port, eine VGA-Schnittstelle, eine PS/2-Tastatur und -Mausanschluss sowie Ein- und Ausgänge für Audio. Über 2 PCMCIA-Ports lässt sich der Aries zudem z.B. um eine Wireless-LAN-Karte erweitern, entsprechende Software, um den Aries LA Access-Point zu nutzen, liegt bei.

Darüber hinaus lässt sich der Aries als einfache Paket-Filtering-Firewall, Fileserver für Windows und Apple-Netze sowie als FTP-, DHCP- und DNS-Server nutzen. Auch E-Mail wird über POP3, IMAP4 und SMTP sowie Fetchmail und Autoresponder unterstützt. Als Webserver steht Apache mit PHP zur Verfügung und auch als Proxy-Server lässt sich der Aries einsetzen.

Celestix verspricht eine Plug&Play-Installation und gibt dem Aries ein kleines LCD-Display als Statusanzeige mit auf den Weg. Bedient wird der Mini-Server über vier Tasten am Gehäuse oder ein Webinterface.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /