Abo
  • Services:

Discounter Norma bringt einen Athlon-Gigahertz-PC

1,2-GHz-Athlon-Prozessor und DVD-Laufwerk

Nachdem Aldi diese Woche wieder einen PC im Angebot hat, konnte auch Discounter Norma nicht widerstehen und bringt etwas später einen Rechner in die Filialen. Dieser ist allerdings statt mit einem Pentium III 1 GHz mit einem Athlon-1,2-GHz-Prozessor ausgestattet. Auch sonst unterscheiden sich die Rechner in Punkto Ausstattung und Preis.

Artikel veröffentlicht am ,

Norma PC
Norma PC
Der Norma-PC stammt von Fujitsu-Siemens und trägt die Bezeichnung Xpert A 1200 Scaleo. Der Rechner ist mit einem MSI Mainboard mit 100-MHz-Frontside-Bus und VIA-KT-133-Chipsatz ausgestattet, das über 3 PCI Slots sowie einen AGP-Slot verfügt. Aufgesteckt sind 128 MB PC 100 SDRAM.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven
  2. Robert Bosch GmbH, Wetzlar

On Board befindet sich zudem ein AC97-16-Bit-Soundchip. Ein 56-K-Modem ist als interne PCI-Version enthalten und beraubt den Rechner um einen seiner wenigen PCI-Slots. Zudem ist eine NVidia-GeForce2-MX-Grafikkarte mit 32 MB RAM und TV-Out sowie eine Western-Digital-Festplatte (5.400 U/min) mit 30 GB Kapazität verbaut. Der Aldi-PC hat eine 40-GB-Platte und eine NVidia-GeForce2-GTS-Karte.

Das Gehäuse verfügt über zwei freie 5-1/4- und einen freien 3-1/2-Zoll-Laufwerkseinschub sowie 2 USB-Schnittstellen.

Als Laufwerk wurde ein kombiniertes 12fach-DVD-/40fach-CDROM-Laufwerk von Samsung gewählt. Einen Brenner hat der Norma-PC im Vergleich zum Aldi-Gerät nicht. Dem PC liegt eine Samsung-Tastatur mit Handballen-Auflage sowie eine 2-Tasten-Wheel-Maus von Fujitsu-Siemens bei.

Als Software gibt es neben hardwareverknüpftem Windows ME samt Recovery-CD Microsoft Works Suite 2001 mit Word 2000, Norman Anti-Virus, Macro Polo Reiseführer und das Microsoft-Spiel Age of Empires II.

Der Norma-PC ist für 1.998,- DM ab dem 2.4.2001 erhältlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

timhorn 08. Nov 2005

Für das Geld baut dir die Firma Collura gbr einen Top Rechner zusammen mit 2jahren...

Bastl 29. Mär 2001

Man muß halt vergleichen (und die Preise kennen), und am besten bei Leuten kaufen die die...

rubberduck 29. Mär 2001

I-Bäh? Nee, wirklich nicht. Da zahlt man ja für gebrauchte Hardware meist mehr als den...

Bastl 27. Mär 2001

In EBAY schauen (da is immer was dabei). Oder unter www.atrada.de (da gibts wirklich...

Sandra 27. Mär 2001

Sag mir doch, wo es die besseren PC-Angebote gibt.


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /