Abo
  • Services:
Anzeige

Tablet PC - Microsoft kooperiert mit Transmeta

Crusoe CPUs für Microsofts mobilen PC

Microsoft hat sich den Prozessorhersteller Transmeta als einen der Partner für seinen Tablet PC ins Boot geholt. Beim Tablet PC handelt es sich um ein Webtablett der nächsten Generation, das Microsoft erstmals im November 2000 in Las Vegas auf der Comdex zeigte.

Anzeige

Microsoft - Tablet PC
Microsoft - Tablet PC
Gemeinsam will man Transmetas stromsparenden Crusoe-Prozessor in den Tablet PC integieren. Als Betriebssystem soll Windows XP eingesetzt werden, das man auf den Einsatz bei mobilen Anwendungen und Stiftbedienung optimieren will.

"Transmeta und Microsoft haben eine gemeinsame Vision von sehr Anwender-freundlichen mobilen Computern mit langer Akkulaufzeit für Konsumenten und Geschäftskunden", so David Ditzel, Vice Chairman und Chief Technology Officer (CTO) bei Transmeta.

Der Tablet PC soll die Leistungsdaten eines gewöhnlichen Windows-PCs besitzen, um etwa die vertrauten Office-Applikationen und Dokumente verwenden zu können. Denkbar ist also, dass diese Geräte bisherige Notebooks oder sogar Desktop-PCs ersetzen. Einzig durch die Stift-Steuerung und die fehlende Tastatur sollen sie sich von einem herkömmlichen Windows-PC unterscheiden: Man schreibt beim Tablet PC einfach auf den Bildschirm und eine Schrifterkennung verwandelt die Schreibschrift in Computerzeichen.

Aber Microsoft will sich beim Tablet PC nicht allein auf die Handschriftenerkennung konzentrieren, sondern eine Art "korrigierbare Handschrift" implementieren. Notizen, die wie auf ein Blatt Papier geschrieben wurden, sollen sich demnach korrigieren lassen, wie man es derzeit nur von Druckbuchstaben kennt.

Der Tablet PC soll dabei keineswegs ein Ersatz für die bisherigen Pocket PCs sein, die statt mit einem Desktop-Betriebssystem mit Windows CE arbeiten. Microsoft plant, Seriengeräte des Tablet PCs im Jahr 2002 auf den Markt zu bringen, die dann preislich im Bereich normaler PCs angesiedelt sein sollen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, München/Ottobrunn
  2. WESTPRESS, Hamm
  3. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  4. Omnicare Pharma GmbH, Siegburg bei Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,00€
  3. 7,90€

Folgen Sie uns
       

  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: in japan sind alle züge max 1min. verspätet

    itse | 16:24

  2. Sicher, dass das nicht verschlüsselt ist?

    Dadie | 16:24

  3. Re: Was bedeutet mittlerweile Indie-Game?

    \pub\bash0r | 16:24

  4. Re: "anonymisiert" geht gar nicht

    Ankerwerfer | 16:23

  5. Re: Hinweise wie andere Ticketsysteme funktionieren

    Akaruso | 16:23


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel