Abo
  • Services:

Adobe zeigt dreidimensionale Web-Welten

Adobe Atmosphere für interaktive 3D-Web-Welten

Adobe kündigte mit Adobe Atmosphere ein neues Web Tool zur Erstellung, Betrachtung und Interaktion von virtuellen 3D-Welten an. Das neue Produkt erlaubt es realistische 3D-Welten zu erstellen, die vom Anwender durchwandert werden können. Eine öffentliche Beta-Version von Atmosphere stellt Adobe ab sofort auf seiner Webseite zum Download bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Der zum Betrachten der 3D-Welten notwendige Atmosphere-Browser basiert dabei auf dem Viewpoint Media Player, der unter anderem auch von Sony und Nike eingesetzt wird. Adobe hatte sich im letzten Jahr an Viewpoint beteiligt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wasserburg am Inn
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Adobe sieht Atmosphere dabei als komplettes System, das hochwertige Erlebnisse bietet, in die der Endanwender eintauchen kann. So wird die Welt nachgeladen, während der User sie durchwandert, so dass keine äußeren Grenzen für die Welt existieren müssen.

Adobe liefert zudem ein Reihe von Tools zur Erstellung der dreidimensionalen Welten. Auch Objekte aus anderen 3D-Programen wie Curious Labs, 3DStudio Max und Maya lassen sich in die entsprechenden Viewpoint-Dateiformate umwandeln. Adobe will so das Viewpoint-Format zum Web-Standard machen.

Derzeit ist Atmosphere nur als Beta für Windows zu haben, eine Beta-Version für Mac soll im Sommer folgen. Ende Sommer 2001 will Adobe Atmosphere dann fertig gestellt haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-64%) 17,99€
  2. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  2. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  3. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /