Abo
  • Services:

Microsoft stellt "Privacy Tools" für den IE 6 vor

Internet Explorer 6.0 kommt mit speziellen "Privacy Tools"

Microsoft gab jetzt die Spezifikation für die Privacy Tools bekannt, die man mit der nächsten Generation des Internet Explorers, dem Internet Explorer 6.0, ausliefern will. Die Tolls sollen den Anwendern helfen, selbst zu entscheiden, welche persönlichen Informationen sie an Webseiten herausgeben wollen, insbesondere was die Verwendung von Cookies angeht.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Internet Explorer 6.0 soll später in diesem Jahr kostenlos zum Download angeboten werden und der erste Browser sein, der "Privacy Tools" auf Basis der Privacy-Preferences-(P3P-)Spezifikation enthält.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch
  2. Holl Flachdachbau GmbH & Co. KG Isolierungen, Fellbach bei Stuttgart

So können User im Internet Explorer 6 zwischen fünf Stufen zum Schutz ihrer persönlichen Daten wählen oder Einstellungen von einer vertrauenswürdigen Quelle übernehmen. Diese Einstellungen sollen dem User dann helfen zu überschauen, was durch das Setzen eines Cookies möglich wird. Dabei erhält der User Informationen darüber, woher ein Cookie kommt, ob der User dadurch persönlich identifizierbar wird und ob weitere Nutzungen zur Informationbeschaffung erfolgen.

Microsofts Privacy Tools sollen zudem dem User einen kurzen Überblick über Praktiken der jeweiligen Website zum Schutz der Privatssphäre ihrer Nutzer bieten, sofern diese ein P3P Statement veröffentlicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /