Abo
  • Services:

PalmPix-Kamera für m100- und m500-Serie

m100-Kamera kommt im April, die m500-Variante folgt im Juli

Auf der CeBIT zeigt Kodak die PalmPix-Kamera für die neuen PDA-Serien m100 und m500 von Palm. In den USA ist die Kamera für die m100-Reihe schon seit letztem Jahr erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

PalmPix
PalmPix
Die PalmPix-Kamera findet über die untere Anschlussleiste Kontakt zum Palm-PDA und speichert die Bilder im PDA in Farbe ab. Wenn das verwendete Gerät nur ein Graustufen-Display besitzt, zeigt die Software diese freilich nicht in Farbe an, sondern konvertiert sie entsprechend. Das Display dient darüber hinaus auch als Sucherfenster.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Wolfsburg
  2. Bosch Gruppe, Magdeburg

Die Kodak-Kamera nimmt Bilder mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln auf, besitzt einen digitalen 2-fach-Zoom, automatischen Weißabgleich und einen Selbstauslöser. Die gespeicherten Bilder werden bei einem HotSync-Vorgang auf den Desktop-Rechner übertragen und gleich in die Formate BMP, JPG oder PICT konvertiert.

Die Kamera für die Palm-PDAs m100 und m105 soll ab April zum Preis von 269,- DM in die Läden kommen.

Im Juli soll dann auch eine entsprechende Version für die neuen Palm-PDAs m500 und m505 folgen, die sogar eine Auflösung von 800 x 600 Pixeln erreichen und ein Glasobjektiv besitzen sollen. Einen Preis nannte Kodak noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 144,90€ (Vergleichspreis 173,90€)
  2. 319€ + Versand (Vergleichspreis 357,47€)
  3. für 204,98€ statt 281,97€
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.199€)

Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

    •  /