Abo
  • Services:

MGI zeigt Zoom Image Server 4.0

Server-Applikation ermöglicht das Hereinzoomen in Bilder

MGI zeigt auf der CeBIT die Version 4.0 des Zoom Image Servers, womit man in Bilder auf Online-Seiten hereinzoomen kann. Aber auch Verlinkungsmöglichkeiten zwischen Bilderreihen sind möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Realisiert wird das Ganze auf Benutzerebene über ein Browser-PlugIn und ein Java-Applet. Damit soll die Downloadrate herkömmlichen JPEG-Bildern entsprechen. Die komplette Bilddatei wird auf dem Server verwaltet.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf (Home-Office)

So ist es möglich, dass hochauflösende Bilder zur Verfügung gestellt werden, ohne diese auf den Client-PC komplett zu übertragen. Je nach Bedarf generiert der Server die gewünschte Bildgröße und damit den gewünschten Ausschnitt. Wenn das Bild in der Totalen zu sehen ist, werden nur die dazu benötigten Bildinformationen weitergegeben. Zoomt man sich dann in das Bild hinein, folgen weitere Bilddetails.

Dadurch ist es etwa für Online-Shops möglich, Produkte so zu präsentieren, dass sich die Kunden alle Details eines Produkts ansehen können. So präsentiert etwa TUI mit dieser Technik einige Hotels im Internet, die man so im virtuellen Rundgang in 360-Grad-Technik betrachten kann.

Der Zoom Imager Server kann auch innerhalb des zoombaren Bildes weitere Bilder, Videoclips oder auch Musikdaten integrieren.

Der Zoom ImageServer 4.0 arbeitet auf den Server-Betriebssystemen Windows NT 4.0, Windows 2000, Solaris und Linux bzw. Unix. Außerdem kommuniziert das MGI-Produkt mit den Datenbanken Oracle 8i und IBM DB2.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,99€

Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
    Projektoren im Vergleichstest
    4K-Beamer für unter 2K Euro

    Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
    Ein Test von Martin Wolf

    1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
    2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
    3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

      •  /