Abo
  • Services:

Caldera stellt Open Unix 8 vor

Caldera und SCO verbinden UnixWare 7 und Linux

Caldera Systems und die Santa Cruz Operations präsentieren zur CeBIT die Linux Kernel Personality, eine integrale Komponente des ersten gemeinsamen Produktes Open UNIX 8. Durch Anpassung der Linux Kernel Personlity an das nächste Release des UnixWare 7 Kernels ermöglicht Open UNIX 8 den Aufsatz von Linux-Applikationen auf den UNIX-Kernel.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei bleibt Open UNIX 8 mit dem UNIX Betriebssystem UnixWare 7 kompatibel und bietet gleichzeitig eine vollständige Linux-Implementierung. Die Linux Kernel Personality in Open UNIX 8 umfasst die gleichen GNU-Tools und Verzeichnisse, die auch in Caldera Open Linux enthalten sind und der Linux-Standard-Base-(LSB-)Spezifikation entsprechen. Zudem wird die Ausführung von Linux Intel Binaries auf dem neuen Open-UNIX-Kernel unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Heitmann IT GmbH, Hamburg
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt

Open UNIX 8 soll ab Mitte dieses Jahres verfügbar sein. Bereits heute liefert Caldera erste Testversionen, ein breites Betaprogramm soll im April folgen. Angeboten wird Open UNIX dann von Caldera International, das aus Caldera Systems und SCO hervorgegangene Unternehmen, das unter seinem neuen Namen auf der CeBIT Premiere feierte.

Zudem bietet Caldera ab sofort eine Beta von Caldera Open Linux Workstation 3.1 an. Die Entwicklungsplattform von Caldera soll das Nachfolgeprodukt des OpenLinux eDesktops 2.4 darstellen und basiert auf dem Linux-Kernel 2.4. Durch die mitgelieferte Linux Kernel Personality (LKP) soll sich damit sowohl für Caldera OpenLinux als auch Open UNIX entwickeln lassen. Daneben liefert Caldera KDE 2.1, glibc 2.2.1, Xfree86 4.0.2 sowie gcc 2.95.2, g++ 2.95.2, Perl 5.6.0 OpenSSH 2.5.1, OpenSSL 0.9.6 und das Sun JDK 1.3.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 899€

Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /