Abo
  • Services:

MacOS X ab diesem Wochenende erhältlich

Mehr als 10.000 Entwickler arbeiten an Lösungen für neues Betriebssystem

Ab Samstag, den 24. März ist das neue Betriebssystem von Apple MacOS X weltweit im Handel erhältlich. MacOS X soll die Leistungsfähigkeit von Unix mit der einfachen Bedienbarkeit des MacOS verbinden.

Artikel veröffentlicht am ,

"MacOS X ist der wichtigste Schritt seit der Einführung des MacOS 1984, das seinerzeit die IT-Welt verändert hat", sagt Steve Jobs, CEO von Apple. "Wir können es kaum erwarten, MacOS X mit seiner Stabilität, Leistung und Eleganz in die Hände der Mac-Anwender rund um den Globus zu legen."

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Zwick GmbH & Co. KG, Ulm

Über 350 Anwendungsprogramme stehen bis zum heutigen Tag zur Verfügung, weitere Hunderte sollen in diesem Sommer folgen. Laut Apple arbeiten derzeit mehr als 10.000 Entwickler an Programmen für MacOS X, darunter 4D, Aladdin Systems, Alias/Wavefront, Avid, EarthLink, FileMaker, IBM, Macromedia, Microsoft, Palm, Sun und Symantec.

Apple selbst wird am 24. März MacOS-X-Versionen seiner populärsten Anwendungen zum kostenlosen Download anbieten: iMovie 2, die einfach zu bedienende Videobearbeitungssoftware, die "Jukebux"-MP3-Software iTunes sowie eine Preview-Version von AppleWorks 6.1, der Office-Suite von Apple.

MacOS X baut auf "Darwin" auf, einem Unix-Fundament, das als Open Source entwickelt wird und echten Speicherschutz, präemptives Multitasking und - auf Power-Mac-G4-Dualprozessor-Systemen - symmetrisches Multiprocessing bietet. MacOS X umfasst die neue "Quartz"-2D-Grafikengine, die auf dem Internet-Standard PDF basiert, umfassende Font-Unterstützung, OpenGL für 3D-Grafik und -Spiele sowie QuickTime für Streaming Audio und Video. Auf DVD-Wiedergabe wird man jedoch noch bis zum Sommer warten müssen.

MacOS X wird in sieben Sprachversionen - Englisch, Japanisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch und Niederländisch - auf einer CD ausgeliefert. Zusätzlich befindet sich MacOS 9.1 sowie die MacOS X Developer Tools CD im Lieferumfang. MacOS X wird ab 24. März im Apple-Fachhandel und im Apple-Store für 329,- DM inklusive Mehrwertsteuer erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  2. (u. a. Outlander, House of Cards)
  3. (Prime Video)

Lucky 23. Mär 2001

Eine Intel/AMD Version wäre allerdings genial. Allerdings wird es da wohl die typischen...

2b 23. Mär 2001

Und wann kommt die Intel-Version? Das wäre doch mal etwas neues!


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 9 - Hands On

Samsung hat das neue Galaxy Note 9 vorgestellt. Wir konnten uns das Smartphone vor der Vorstellung bereits anschauen.

Samsung Galaxy Note 9 - Hands On Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /