Abo
  • Services:

MacOS X ab diesem Wochenende erhältlich

Mehr als 10.000 Entwickler arbeiten an Lösungen für neues Betriebssystem

Ab Samstag, den 24. März ist das neue Betriebssystem von Apple MacOS X weltweit im Handel erhältlich. MacOS X soll die Leistungsfähigkeit von Unix mit der einfachen Bedienbarkeit des MacOS verbinden.

Artikel veröffentlicht am ,

"MacOS X ist der wichtigste Schritt seit der Einführung des MacOS 1984, das seinerzeit die IT-Welt verändert hat", sagt Steve Jobs, CEO von Apple. "Wir können es kaum erwarten, MacOS X mit seiner Stabilität, Leistung und Eleganz in die Hände der Mac-Anwender rund um den Globus zu legen."

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund
  2. MDK - Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Nordrhein, Düsseldorf

Über 350 Anwendungsprogramme stehen bis zum heutigen Tag zur Verfügung, weitere Hunderte sollen in diesem Sommer folgen. Laut Apple arbeiten derzeit mehr als 10.000 Entwickler an Programmen für MacOS X, darunter 4D, Aladdin Systems, Alias/Wavefront, Avid, EarthLink, FileMaker, IBM, Macromedia, Microsoft, Palm, Sun und Symantec.

Apple selbst wird am 24. März MacOS-X-Versionen seiner populärsten Anwendungen zum kostenlosen Download anbieten: iMovie 2, die einfach zu bedienende Videobearbeitungssoftware, die "Jukebux"-MP3-Software iTunes sowie eine Preview-Version von AppleWorks 6.1, der Office-Suite von Apple.

MacOS X baut auf "Darwin" auf, einem Unix-Fundament, das als Open Source entwickelt wird und echten Speicherschutz, präemptives Multitasking und - auf Power-Mac-G4-Dualprozessor-Systemen - symmetrisches Multiprocessing bietet. MacOS X umfasst die neue "Quartz"-2D-Grafikengine, die auf dem Internet-Standard PDF basiert, umfassende Font-Unterstützung, OpenGL für 3D-Grafik und -Spiele sowie QuickTime für Streaming Audio und Video. Auf DVD-Wiedergabe wird man jedoch noch bis zum Sommer warten müssen.

MacOS X wird in sieben Sprachversionen - Englisch, Japanisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch und Niederländisch - auf einer CD ausgeliefert. Zusätzlich befindet sich MacOS 9.1 sowie die MacOS X Developer Tools CD im Lieferumfang. MacOS X wird ab 24. März im Apple-Fachhandel und im Apple-Store für 329,- DM inklusive Mehrwertsteuer erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Lucky 23. Mär 2001

Eine Intel/AMD Version wäre allerdings genial. Allerdings wird es da wohl die typischen...

2b 23. Mär 2001

Und wann kommt die Intel-Version? Das wäre doch mal etwas neues!


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Icarus: Forscher beobachten Tiere via ISS
Icarus
Forscher beobachten Tiere via ISS

Dass Vögel wandern, ist seit langem bekannt. Wir haben auch eine Idee, wohin sie ziehen. Aber ganz genau wissen wir es nicht. Das wird sich ändern: Im Rahmen des Projekts Icarus wollen Forscher viele Tiere mit kleinen Sendern ausstatten und so ihre Wanderrouten verfolgen. Die Daten kommen über die ISS zur Erde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Tweether Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel
  2. Tweether 10 GBit/s über einen Quadratkilometer verteilt
  3. Telekommunikation Mit dem Laser durch die Wolken

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /