Abo
  • IT-Karriere:

Vivid XS - Videologic kündigt Kyro-II-Grafikkarte an

Preis für Kyro-1-Grafikkarte Vivid sinkt auf unter 270,- DM

Nach Guillemot/Hercules kündigt nun auch Videologic eine Mid-Range-Grafikkarte mit Kyro-II-Grafikchip an: Die Vivid XS soll ebenfalls im April erhältlich sein, wird allerdings erst nach der Hercules Prophet 4500 auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Videologic hat der Vivid XS mit 32 MB zwar nur halb so viel SDRAM spendiert wie Guillemot seiner Kyro-II-Grafikkarte, bietet dafür aber auch einen TV-Ausgang. Auch bei der Kühlung gibt es Unterschiede, denn die Vivid XS ist mit einem Kühlkörper und die Prophet 4500 mit einem übertaktungsfreundlicheren Lüfter ausgestattet. Beide Hersteller takten Kyro II und Speicher standardmäßig mit 175 MHz, theoretisch sollen jedoch mit dem 0,18-Mikron-Chip bis zu 183 MHz möglich sein.

Vivid XS - Ab April 2001 im Handel erhältlich
Vivid XS - Ab April 2001 im Handel erhältlich
Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnheim (Niederlande)
  2. Haufe Group, Freiburg

Videologic platziert die Vivid XS von der Leistung und Darstellungsqualität her klar gegen GeForce2-GTS und Radeon-Grafikkarten, was dem ersten Eindruck auf der CeBIT zufolge auch nicht übertrieben zu sein scheint. Preislich ist die Vivid XS zudem mit 349,- DM auch für kleinere Geldbeutel erschwinglich.

Videologics seit 2000 im Handel befindliche Kyro-1-Grafikkarte Vivid (115 MHz Chip/Speichertakt) erfährt übrigens mit der Produktankündigung der Nachfolgerin einen deutlichen Preisrutsch auf 269,- DM und wird damit für preiswerte PC-Systeme interessant.

Auf der CeBIT 2001 stellt Videologic seine Produkte in Halle 9, Stand A78 aus.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 4,99€
  3. 2,99€
  4. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Pixel 3a und 3a XL - Test

Das Pixel 3a und das PIxel 3a XL sind Googles neue Mittelklasse-Smartphones. Beide haben die gleiche Kamera wie das Pixel 3.

Pixel 3a und 3a XL - Test Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    •  /