Abo
  • Services:

Vivid XS - Videologic kündigt Kyro-II-Grafikkarte an

Preis für Kyro-1-Grafikkarte Vivid sinkt auf unter 270,- DM

Nach Guillemot/Hercules kündigt nun auch Videologic eine Mid-Range-Grafikkarte mit Kyro-II-Grafikchip an: Die Vivid XS soll ebenfalls im April erhältlich sein, wird allerdings erst nach der Hercules Prophet 4500 auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Videologic hat der Vivid XS mit 32 MB zwar nur halb so viel SDRAM spendiert wie Guillemot seiner Kyro-II-Grafikkarte, bietet dafür aber auch einen TV-Ausgang. Auch bei der Kühlung gibt es Unterschiede, denn die Vivid XS ist mit einem Kühlkörper und die Prophet 4500 mit einem übertaktungsfreundlicheren Lüfter ausgestattet. Beide Hersteller takten Kyro II und Speicher standardmäßig mit 175 MHz, theoretisch sollen jedoch mit dem 0,18-Mikron-Chip bis zu 183 MHz möglich sein.

Vivid XS - Ab April 2001 im Handel erhältlich
Vivid XS - Ab April 2001 im Handel erhältlich
Stellenmarkt
  1. DFV Deutsche Familienversicherung AG, Frankfurt
  2. Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart

Videologic platziert die Vivid XS von der Leistung und Darstellungsqualität her klar gegen GeForce2-GTS und Radeon-Grafikkarten, was dem ersten Eindruck auf der CeBIT zufolge auch nicht übertrieben zu sein scheint. Preislich ist die Vivid XS zudem mit 349,- DM auch für kleinere Geldbeutel erschwinglich.

Videologics seit 2000 im Handel befindliche Kyro-1-Grafikkarte Vivid (115 MHz Chip/Speichertakt) erfährt übrigens mit der Produktankündigung der Nachfolgerin einen deutlichen Preisrutsch auf 269,- DM und wird damit für preiswerte PC-Systeme interessant.

Auf der CeBIT 2001 stellt Videologic seine Produkte in Halle 9, Stand A78 aus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  2. bei Alternate kaufen
  3. 1.099€

Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
    Elektroautos
    Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

    Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
    2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
    3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

      •  /