Abo
  • IT-Karriere:

GMX: Neue Funktionen und Inhalte auf dem Weg zum Portal

Finanzierung über Offline-Werbung geplant

Dachte man mittlerweile, das Thema Portale sei abgehakt, wird man nun von GMX eines Besseren belehrt. Mit neuen Funktionen und Inhalten, geliefert von der Tomorrow Internet AG, will man zum umfassenden Portal "reifen". Geplant sind Terminkalender, Homepages für die Mitglieder und andere Dienste wie Domains.

Artikel veröffentlicht am ,

So zeigt sich GMX auf der CeBIT in einem neuen, blauen Design, das mindestens nach einer Auflöung von 800 x 600 Pixeln verlangt und so Platz für die neuen Dienste und Inhalte bietet. Ab Ende April will man dann auch neue Dienste einführen, darunter ein Terminkalender mit Erinnerungsfunktion per E-Mail, der auch wiederkehrende Termine und Aufgaben verwalten kann - sowohl für einzelne Personen als auch Gruppen. Auch eine Sekretariatsfunktion und eine datumsgesteuerte Abwesenheitsschaltung werden unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Mit GMXhome will man Hompages für die GMX-Mitglieder unter Subdomains anbieten, die bis zu 10 MB Speicherplatz bieten. Für den Bereich der Premiumdienste sind auch eigene Domains geplant. Auch das GMX-Online-Adressbuch wurde erweitert und auf die neuen Funktionen des Personal Information Managers angepasst.

Finanziert werden sollen die Dienste über Sponsoren, die den GMX-Kunden Werbung per Briefpost zukommen lassen können. Dazu müssen die Mitglieder ihre korrekte postalische Adresse angeben und sich bereit erklären, die Werbung zu empfangen. Dem Rest bleibt das gewohnte GMX-Classic-Angebot.

Die neuen Inhalte stellen sich zunächst in sieben Channeln dar, die auf 18 ausgebaut werden sollen. Zum Start bietet GMX hier "Shopping & Auktionen", "Club Inter@tive", "Sport", "News", "Internet & Downloads", "Handy & Computer", "lifestyle & Singles".

Nach einer weiteren Umgestaltung will GMX auch seine Premiumdienste deutlich ausbauen und stärker als bisher promoten, verzeichnet man hier doch bisher nur etwa 23.000 Kunden. Im Gegensatz dazu nutzen 9 Millionen Kunden den kostenlosen Service.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,99€ (Vergleichspreis 219€)
  2. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)

Gerhard Funk 07. Mai 2001

Alle kennen nur GMX.DE und WEB.DE hier. :(

Chatter 26. Mär 2001

Wenns denn nur der Datenbankerror wäre, ich geb nichtsahnened www.gmx.de ein und was sagt...

jens 26. Mär 2001

es ist echt eine Frechheit, vor lauter Werbung sieht man kaum noch den eigentlichen Sinn...

Heiner Prahm 23. Mär 2001

Hallo an alle, Ich bin seit Jahren bei GMX gewesen und war über das Relauch völlig...

EinsZweiDrei 23. Mär 2001

Wen interessiert im Web schon die eierlegende Wollmilchsau? Ich würde keinem Investor...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    •  /