Abo
  • Services:

Freecom bringt MP3-Player für Mini-CDs

180 MB Speicherplatz auf nur acht Zentimetern

Mit dem Beatman präsentiert Freecom einen neuen, portablen MP3-Player, der in der Lage ist, kleine Mini-CDs abzuspielen. Auf derartigen Mini-CDs lassen sich bis 210 Minuten Musik oder 180 MB Daten speichern.

Artikel veröffentlicht am ,

Mini-CDs lassen sich außer in dem Beatman in jedem Computer und in jedem modernen Hi-Fi-Player abspielen und haben gegenüber der herkömmlichen CD vor allem einen sichtbaren Größenvorteil. Mit dem neuen Speichermedium der 8-cm-CD ist neben der Vergrößerung der Speicherkapazitäten und der erhöhten Kompatibilität im Vergleich zu teuren Multimedia-Cards auch ein Preisvorteil verbunden: Mini-CDs sind im Handel für deutlich unter 5 DM erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Regensburg
  2. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart

Der Beatman soll sich zudem mit seinem integrierten Buffer als Begleiter beim Joggen, Inlineskaten und allen anderen Outdoor-Aktivitäten anbieten. In dem Gerät können nicht nur Mini-CDs mit MP3-Files, sondern auch gewöhnliche Single-CDs abgespielt werden.

Der Beatman soll im Sommer 2001 für unter 400,- DM auf den Markt kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Mr. Nobody 01. Mär 2002

Hallo zusammen, an alle Besitzer eines MiniCD-Players: Habe bei Karstadt neue Platinum...

iliaca 14. Feb 2002

Ich habe mir den Beatman II zugelegt und bin eigentlich ganz begeistert, ne super Idee...

muenchenchris 21. Jan 2002

ich habe mir jetzt auch den beatman gekauft. er funktioniert auch super zum beipiel im...

Falk v. Ceumern 10. Okt 2001

kann Dir nur zustimmen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

nik 10. Okt 2001

naja, der kleine ist nicht zum joggen geeignet, aber den halte ich prinzip. in einer...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /