Abo
  • Services:

Keine kostenlosen Spiele mehr: freeloader.com am Ende

Spieleportal wird geschlossen

Die Unterhaltungsplattform freeloader.com, auf der man sich Spiele kostenlos im Austausch gegen persönliche Daten herunterladen konnte, wird geschlossen. Die Tochterfirma der britischen Pure Entertainment Games PLC konnte auf internationaler Ebene die in sie gesteckten Erwartungen nicht erfüllen.

Artikel veröffentlicht am ,

Während die Seite in Großbritannien recht erfolgreich betrieben werden konnte, bleib der internationale Durchbruch aus; nach Firmenangaben war man nicht gewillt, die nötigen Investitionsausgaben für einen stärkeren Ausbau des Portals aufzubringen.

Das Angebot von freeloader.com konnte sich zumindest in letzter Zeit dabei durchaus sehen lassen: Spiele wie Creatures oder GTA 2 wurden kostenlos zum Herunterladen angeboten, im Gegenzug musste man sich die dafür benötigten Credits durch das Ansehen von Werbebannern und die Preisgabe persönlicher Informationen erarbeiten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Tages- und Blitzangebote im Überblick)
  2. (u. a. Barracuda 250 GB für 43,70€ und 1 TB für 147,70€ - Bestpreise!)
  3. für je 69,99€ (Bestpreise!)

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

    •  /