Bundeskanzler eröffnet CeBIT 2001

Ausdehnung der Green-Card-Regelung auch auf andere Branchen angekündigt

Bundeskanzler Gerhard Schröder hat am Abend des 21. März die CeBIT 2001 eröffnet. In seiner Eröffnungsansprache sagte er, trotz der derzeitigen Schwierigkeiten werde die IT-Branche der Wachstumsmotor der deutschen Wirtschaft bleiben. Der Kanzler riet jedoch zu Rationalität und Optimismus in der Branche.

Artikel veröffentlicht am ,

Von der CeBIT 2001 solle daher das Signal ausgehen, dass die New Economy erwachsen geworden sei, forderte Schröder. Auch wenn sich das Wachstum verlangsamt habe, schaffe dies auch eine solide Basis für neues Wachstum.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in Serversysteme Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  2. IT Projektleitung (w/m/d) Informationssicherheit
    Hessische Zentrale für Datenverarbeitung, Wiesbaden
Detailsuche

Des Weiteren zog der Bundeskanzler ein Resümee der Regierungspolitik zur IT-Branche. Neben den Anstrengungen im Bündnis für Arbeit für die Aus- und Weiterbildung, dem Zukunftsinvestitionsprogramm und den Haushaltsmitteln für Bildung und Forschung nannte er auch die "Green Card" als wichtige Schiene seiner Politik.

Inzwischen haben die zuständigen Behörden rund 6.000 der so genannten Green Cards vergeben. Jede Woche kommen fast 200 weitere hinzu. Fast zwei Drittel dieser Arbeitserlaubnisse kommen nach Regierungsangaben Unternehmen mit bis zu 100 Beschäftigten zugute. Dies zeige, dass der Mittelstand von dieser Regelung besonders profitierte. Neueste Studien zeigen, dass durch die Beschäftigung eines zugewanderten IT-Experten hier im Land im Durchschnitt etwa drei zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden, so der Bundeskanzler in seiner Eröffnungsrede.

Eine arbeitsmarktorientierte Zuwanderung, die Arbeitsmöglichkeit für in Deutschland ausgebildete ausländische Studenten und die Prüfung der Notwendigkeit der 5-Jahres-Begrenzung der "Green Card" sprach der Kanzler ebenso an, wie er mahnte, die Ausweitung der Green Card nicht als Ausrede für den Verzicht auf Qualifikation im eigenen Lande zu benutzen.

Golem Karrierewelt
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    26.07.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    20.-24.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

"So sollten nach meiner Auffassung auch die in Deutschland hervorragend ausgebildeten ausländischen Studenten, zum Beispiel im Maschinenbau und in den Naturwissenschaften, die Möglichkeit haben, in unserem Land zu arbeiten", sagte Schröder.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  2. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

  3. Qualitätsprobleme: VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen
    Qualitätsprobleme
    VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen

    Qualitätsprobleme mit dem Akku des Volkswagen ID. Buzz sorgen für einen Produktionsstopp. Schuld soll eine Akkuzelle eines neuen Lieferanten sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /