Abo
  • Services:

Intel kauft ICP Vortex

Spezialist für intelligente Speicherlösungen

Intel hat die ICP Vortex Computersysteme GmbH durch den Kauf von Geschäftsanteilen erworben. Die Firma mit Hauptsitz in Neckarsulm arbeitet im Bereich intelligenter Speicherlösungen. Details der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Speicherlösungen von ICP Vortex ergänzen die bestehenden Geschäftsbereiche von Intel im Netzwerk-Speicher-Markt. Intel bietet verschiedene I/O-Bausteine, etwa I/O-Prozessoren, Intel integrated RAID Referenz Designs, Software und Controller-Karten, an. Diese Lösungen sind Teil der Intel Internet Exchange Architektur, einer End-to-End-Produktfamilie, die hohe Performance sowie eine skalierbare Hard- und Software-Entwicklungspalette gewährleisten soll.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Rosenheim

"Während der letzten Jahre hat Intel ein sehr erfolgreiches Geschäft mit I/O-Bausteinen aufgebaut. Dieser Erfolg basiert auf dem Intel i960 I/O-Prozessor und neuerdings auch auf dem IOP310 I/O-Prozessor, der die Intel XScale Mikroarchitektur nutzt", sagte Wendy Vittori, General Manager der Intel I/O und Bridges Division.

"Mit der Ergänzung durch ICP Vortex verbessern wir unsere Möglichkeiten, den Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden, mit einer breiteren Produktpalette von intelligenten Storage-Bausteinen."

ICP Vortex wird weiterhin seine Storage-Lösungen an die bestehende Kundschaft verkaufen und betreuen. Neben dem Hauptsitz in Deutschland hat ICP Vortex auch eine Niederlassung in Phoenix. Die Firma wurde nun zu einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft von Intel, Teil der Intel Networking and Communications Group (NCG).



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /