Abo
  • Services:

E-Plus kann wieder Marktanteile gutmachen

UMTS-Start für 2002 angekündigt

Nachdem E-Plus insbesondere im vierten Quartal 2000 Marktanteile an die Wettbewerber verloren hatte, konnte man Anfang 2001 wieder zulegen und kommt Ende Februar 2001 auf 7,2 Millionen Kunden, was einem Marktanteil von etwa 17 Prozent entspricht.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der CeBIT 2001 heißen die Schlagwörter für E-Plus klar UMTS und GPRS. Letzteres geht zur CeBIT in den kommerziellen Betrieb, UMTS soll 2002 bei E-Plus starten. Eine Abdeckung von 50 Prozent der Bevölkerung will man 2005 mit etwa 10.000 UMTS-Stationen erreichen. Hier ist ein breites Angebot aber von der Verfügbarkeit entsprechender Endgeräte abhängig.

Stellenmarkt
  1. LOSAN Pharma GmbH, Neuenburg
  2. Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen

Zudem stellt E-Plus ein digitales Büro einschließlich Kalender und E-Mail-Funktion vor. Die Software hierfür stammt von der Berliner Weblicon AG. Mit WAP-E-Mail steht auch eine mobile E-Mail-Lösung zur Verfügung. Ab dem 1. April stellt E-Plus zudem eine Unified Mailbox vor, die Nachrichten, Fax, Sprache, Mail und SMS bündelt.

Der nächste größere Schritt für E-Plus heißt aber i-Mode, das mobile Internet von NTT DoCoMo, das die E-Plus-Mutter KPN Mobile in Europa vermarkten will. Die ersten Dienste sollen vor der CeBIT 2002 starten.

Für den Prepaid-Bereich kündigte E-Plus deutliche Senkungen der Subventionen an, um die Kosten für Neukunden verstärkt in den Griff zu bekommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

    •  /