Abo
  • Services:

VDI: Hoher Informatikerbedarf trotz Studiumboom

"Informatikerausbildung bedarfsgerecht steuern"

Obwohl sich die Zahl der Studienanfänger in der Informatik seit 1995 fast verdreifacht hat, ist nach Einschätzung des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) ein Überangebot studierter Informatiker für die nächsten Jahre nicht zu befürchten. Allerdings müssen die Qualifikationsanforderungen exakt definiert werden, um den Arbeitsmarkt hier mittel- und langfristig bedarfsgerecht versorgen zu können. Dies forderte VDI-Präsident Prof. Dr.-Ing. Hubertus Christ zum Auftakt der CeBIT 2001.

Artikel veröffentlicht am ,

Studienanfängern empfiehlt der VDI-Präsident eine verstärkte Hinwendung zu anwendungsorientierten Studiengängen. Denn zukünftig könnte der Bedarf an IT-Spezialisten in anwendungsorientierten Informatikbereichen etwa doppelt so hoch sein wie in der IT-Kernbranche.

Stellenmarkt
  1. Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg
  2. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim

"Es stellt sich die Frage, wie viele Informatiker mit Hochschulabschluss und vor allem mit welchem Hochschulabschluss tatsächlich benötigt werden", formulierte VDI-Präsident Prof. Dr.-Ing. Hubertus Christ die Kernfrage.

Ein Überangebot studierter Informatiker ist nach Einschätzung des VDI gleichwohl für die nächsten Jahre nicht zu befürchten, auch wenn die Anzahl der Stellenangebote in Tageszeitungen hier nicht so stark gestiegen ist wie z.B. in den Bereichen Nachrichtentechnik und Maschinenbau. Denn insbesondere Informatikerstellen werden inzwischen überwiegend online über verschiedene Jobbörsen vermittelt, so dass die Aussagekraft von Statistiken über Stellenausschreibungen in Printmedien in diesem Zusammenhang stark relativiert werden müsse.

Kurzfristig sieht der VDI-Präsident für den Arbeitsmarkt nur Lösungen, wenn alle Möglichkeiten konsequent genutzt werden. Dazu zähle die "Green Card"-Initiative für ausländische Experten - die seiner Ansicht nach über den IT-Bereich hinaus ausgedehnt werden sollte - ebenso wie die Umschulung stellensuchender Informatiker und Ingenieure, die Ausweitung von Weiterbildungsangeboten und die Vergabe von Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigungen an ausländische Absolventen deutscher Hochschulen.

Langfristig müsse technische Bildung einen höheren Stellenwert in den allgemein bildenden Schulen bekommen, und auch der Frauenanteil in den naturwissenschaftlichen und technischen Fächern müsse deutlich erhöht werden.

In Richtung Bildungspolitik fordert der VDI, die Hochschulkapazitäten für Informatik bedarfsgerecht zu erhöhen, allerdings ohne die vorhandenen Ingenieurstudiengänge abzubauen. Denn auch hier gebe es auch künftig einen ungebremsten Bedarf.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick mit Alexa für 29,99€ statt 39,99€ und Fire HD 8 Hands-free mit Alexa ab...
  2. (u. a. beyerdynamic MMX 300 für 249,90€ statt 290€ im Vergleich und Corsair GLAIVE RGB als...
  3. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  4. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...

Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

      •  /