Abo
  • Services:
Anzeige

T-Sinus Pad - DECT-Webpad der Deutschen Telekom

Mobiles Surfen mit T-DSL im Internet

Die Deutsche Telekom zeigt auf der CeBIT 2001 ein schnurloses Internet-Terminal mit schnellem und unkompliziertem T-DSL- oder ISDN-Zugang. Damit wird die Nutzung des World Wide Web in T-DSL-Highspeed-Geschwindigkeit innerhalb der Wohnung oder im Garten mobil.

Anzeige

Das T-Sinus Pad ist etwas kleiner als ein DIN-A4-Blatt und verfügt über ein 8,4 Zoll großes TFT-Display. Bedient wird es über einen Touchscreen mit einem Stift, dem Finger oder über die integrierte Softwaretastatur. Das Terminal bietet die Möglichkeit, sich während des Surfens in Gebäuden bis ca. 50 Meter und im Freien bis zu 300 Metern um die Basisstation frei zu bewegen.

Das T-Sinus Pad mit dem integrierten Internetbrowser ist nach dem Einschalten sofort betriebsbereit (Instant-On) am Netz. Eine Akkuladung soll bis zu zwei Stunden schnurloses Surfen erlauben.

Für den Einsatz am T-ISDN-Anschluss wird das Pad mit der Basisstation Sinus 45 isdn über den DECT-Standard verbunden. Es ist mit den Sinus-Endgeräten der Telekom voll kompatibel. Für das schnurlose Surfen am T-DSL-Anschluss wird das T-Sinus Pad um eine spezielle PCMCIA-Karte erweitert und über T-Sinus 930X die Verbindung zum Internet aufgebaut.

Die Markteinführung des T-Sinus Pad wird voraussichtlich einige Wochen nach der CeBIT erfolgen.


eye home zur Startseite
Joachim Klein 27. Mär 2001

Hallo, Lies dazu den letzten Satz des vorletzten Absatzes nochmal ganz langsam durch...

Reinhard Müller 21. Mär 2001

Ganz nett, nur ADSL Speed erreicht man mit DECT nicht annähernd, DECT ist ja schon von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. ID-ware Deutschland GmbH, Rüsselsheim
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, München
  4. Evonik Resource Efficiency GmbH, Essen, Hanau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. (-58%) 24,99€
  3. 13,99€

Folgen Sie uns
       

  1. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  2. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  3. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier

  4. Grundversorgung

    Telekom baut auch noch mit Kupfer aus

  5. Playerunknown's Battlegrounds

    Pubg-Schöpfer fordert besseren Schutz vor Klonen

  6. Solarstrom

    Der erste Solarzug der Welt nimmt seinen Betrieb auf

  7. Microsoft

    Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure

  8. Streaming-Streit

    Amazon will wieder Chromecast und Apple TV verkaufen

  9. IT in der Schule

    Die finnische Modellschule hat Tablets statt Schreibtische

  10. Joanna Rutkowska

    Qubes OS soll "einfach wie Ubuntu" werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. IT-Sicherheit Neue Onlinehilfe für Anfänger
  2. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

  1. Re: Bei voller Leistung reicht das Netzteil nicht...

    mekkv2 | 13:16

  2. Re: Heuchler

    ORlo | 13:13

  3. Re: Dass man sich wirklich mal auf Google oder FB...

    ManuPhennic | 13:12

  4. Re: Irgendwie macht "konkurrierende Minecraft...

    s1ou | 13:10

  5. Re: Amazon Prime auf Chromecast

    sniner | 13:09


  1. 13:00

  2. 12:41

  3. 12:04

  4. 11:44

  5. 11:30

  6. 10:48

  7. 10:26

  8. 10:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel