Abo
  • Services:
Anzeige

AOL Anywhere - AOL Client und AIM für PalmOS

AOL startet DSL-Zugang im Sommer

Zur CeBIT präsentiert AOL Deutschland im Rahmen seiner AOL-Anywhere-Strategie erste Services und Produkte für das Next-Generation-Internet. "Mit AOL Anywhere verschmelzen unsere Angebote über verschiedene Endgeräte und technologische Plattformen hinweg zu einem Medium", sagte Uwe Heddendorp, Vorsitzender der Geschäftsführung AOL Deutschland, am Dienstag vor Journalisten in Hannover.

Anzeige

AOL zeigt auf der CeBIT unter anderem die neue Version des AOL-Clients (2.0) für Organizer mit Palm-Betriebssystem und eine dazugehörige Instant-Messenger-Version (AIM 1.0 PalmOS). Ebenfalls zur CeBIT startet AOL sein WAP-Portal mit speziell aufbereiteten Inhalten. Im Sommer will AOL mit der Einführung des Mobile Instant Messenger (MIM) die Möglichkeit schaffen, zwischen Handy und PC in Echtzeit Online-Telegramme zu versenden. Ergänzt wird das AOL-Angebot in diesem Jahr durch den Relaunch des Portals AOL.de sowie einen DSL-Breitbandzugang.

Mit der neuen PalmOS-Version des AOL-Clients lassen sich E-Mails und Telegramme von unterwegs mit einem PalmOS-Organizer (etwa von Palm oder Handspring) empfangen und versenden. Das Schreiben und Lesen der E-Mails ist auch offline möglich. Der Onlinezugang wird über ein aufsteckbares Modem oder - sollte keine Telefondose erreichbar sein - über ein Handy mit Infrarot-Schnittstelle und eingebautem Modem realisiert.

Mit dem AIM für PalmOS können jetzt auch die AIM-Nutzer unterwegs mit ihrem Organizer Telegramme versenden, zu Chats einladen oder einfach nur nachschauen, wer gerade online ist. Der Mobile Instant Messenger (MIM) soll im Sommer auf einem WAP-Handy die Funktionalitäten des AIM einführen. So kann auch der AOL-WAP-Nutzer sehen, wer online ist und in Echtzeit Telegramme versenden.

Ab Sommer will AOL seinen Mitgliedern zudem einen DSL-Zugang anbieten. Man wolle den DSL-Zugang und die DSL-Tarife zu einem wettbewerbsfähigen Preis anbieten. Eine zusätzliche Software zum Einwählen muss nicht installiert werden, da diese bereits in AOL 6.0 enthalten ist.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover
  2. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Solarstrom

    Der erste Solarzug der Welt nimmt seinen Betrieb auf

  2. Microsoft

    Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure

  3. Streaming-Streit

    Amazon will wieder Chromecast und Apple TV verkaufen

  4. IT in der Schule

    Die finnische Modellschule hat Tablets statt Schreibtische

  5. Joanna Rutkowska

    Qubes OS soll "einfach wie Ubuntu" werden

  6. Niederlande

    Deutsche Telekom übernimmt Tele2

  7. Drive Me

    Volvo macht Rückzieher bei autonomen Autos

  8. Astronomie

    Die acht Planeten von Kepler-90

  9. Fuso eCanter

    Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus

  10. Edge

    Eine Karte soll Daten mehrerer Kreditkarten speichern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  2. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland
  3. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Re: Genial... Erstmal den default Ping auf 500ms...

    Port80 | 11:21

  2. Re: Regelt das der Markt?

    Port80 | 11:21

  3. Re: Laaangweilig

    david_rieger | 11:14

  4. Re: für Videos und TV, nicht für den PC

    Azzuro | 11:14

  5. Re: Nürnberger Nachrichten heute

    |=H | 11:14


  1. 10:48

  2. 10:26

  3. 10:20

  4. 10:12

  5. 09:59

  6. 09:01

  7. 08:58

  8. 08:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel